Deutschsprachige Auswanderer aus dem östlichen Europa um 1900

Buchcover: Nach Übersee

Aus der Neumark, aus Böhmen, aus der Bukowina, aus Galizien, von der Donau, aus Siebenbürgen und aus verschiedenen Regionen des Russischen Reichs stammte eine große Zahl der Auswanderer, die an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert ihr Glück in Übersee suchten. Um Armut, Arbeitslosigkeit, Landknappheit, religiöser oder politischer Unfreiheit in der Heimat zu entrinnen, machten sich auch viele deutschsprachige Bewohner dieser Gebiete auf den Weg – nach Amerika, Australien, Neuseeland, Südamerika oder Kanada. Die Beiträge dieses Bandes zeichnen ihre Emigrationsgeschichten nach und verdeutlichen damit verbundene wirtschaftliche, kulturelle und politische Phänomene.

Inhalt

Vorbemerkung
Harald Roth

Einführung
Migrationskontinent Europa
Jochen Oltmer

Von Klemzig nach Klemzig. Die ersten preußischen Siedler in Südaustralien
Anitta Maksymowicz

Auswanderer des 19. Jahrhunderts aus Böhmen nach Neuseeland und ihre Nachkommen
Wilfried Heller

Hans Kudlich – ein österreichischschlesischer Politiker in den USA
Tobias Weger

Auswanderung aus der Bukowina nach Übersee
Halrun Reinholz

Galizische Juden auf dem Weg nach New York
Klaus Hödl

Von der Nachbarschaftshilfe zum Versicherungsunternehmen: Siebenbürger Sachsen in den USA
Harald Roth

Deutsche aus Russland in Amerika. Eine Geschichte der Selbstbehauptung und Transformation
Eric J. Schmaltz

Plautdietschsprachige Mennoniten
Göz Kaufmann

Vom zeitgenössischen Ereignislied zum Singen von Geschichte: zur Veränderung russlanddeutscher Lieder im Kontext der Amerika-Auswanderung
Ingrid Bertleff

»Die auf ihre Heimath verzichtet haben«. Erlebnisorte der Auswanderungsgeschichte
Wolfgang Grams

Ellis Island – die Einwanderung im Museum
Tobias Weger

Anhang
Ausgewähle Literatur
Personenverzeichnis
Ortsverzeichnis
Abbildungsverzeichnis

Nach Übersee. Deutschsprachige Auswanderer aus dem östlichen Europa um 1900. 303 Seiten, Broschur. Mit Duoton-Abbildungen, ausführlichen Registern und Karten. Mit Beiträgen von Ingrid Bertleff, Wolfgang Grams, Wilfried Heller, Klaus Hödl, Göz Kaufmann, Anitta Maksymowicz, Jochen Oltmer, Halrun Reinholz, Harald Roth, Eric J. Schmaltz und Tobias Weger. Herausgegeben vom Deutschen Kulturforum östliches Europa, Potsdam 2015.
Preisgesenkt auf 5,00 €, ISBN 978-3-936168-70-9

Buch online bestellen
nach Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Luxemburg und in die Schweiz versandkostenfrei über amazon.de

Buch versandkostenfrei über eine Buchhandlung in Ihrer Nähe beziehen
Anmeldung erforderlich

Buchcover zum Download

Off to Sea!
German-speaking Emigration from Eastern Europe around 1900
Das englischsprachige E-Book

Das könnte Sie auch interessieren

»Grenzlandliteratur«

Die Verleihung des Literatur- und Übersetzerpreises „Brücke Berlin“ der BHF-Bank-Stiftung an Olga Tokarczuk und Esther Kinsky war der Anlass für...

Erklärung zum Internationalen wissenschaftlichen Kolloquium »Ein europäisches Zentrum gegen Vertreibungen. Historische Erfahrungen – Erinnerungspolitik – Zukunftskonzeptionen«

Unbelastet von politischen Vorgaben und Verpflichtungen, trafen vom 5. bis 7. Dezember 2002 im Haus der Deutsch-Balten in Darmstadt mehr als 40 ...

Projekt „Transylvaniana“

Der große Saal des rumänischen Rundfunks in Bukarest während der Proben zur Uraufführung von „Transylvaniana“Das Berlin Composers Ensem...
Tanja Krombach

Tanja Krombach

T. +49 331 20098-17F. +49 331 20098-50 E-Mail: krombach[at]kulturforum.info Arbeitsbereiche Leiterin Verlag, Tschechien und Slowakei Studium der ...

Denis Lomtev: Deutsche Musiker in Russland. Zur Geschichte der Entstehung der russischen Konservatorien.

Der Buchtitel, der ein weitgehend unbearbeitetes Thema von durchaus aktuellem Interesse beschreibt, verspricht eine Monographie über die Rolle ...

Banat

Zwischen Mieresch und Theiß Das Banat ist im neuzeitlichen Verständnis geografisch klar fassbar: Seine Grenzen bilden im Norden die Mieresch (rumä...

Nachkriegsmassaker an Deutschen in Rovensko: Rundfunk sendet Zeugenaussage

Was sich am 10. Mai 1945 im kleinen Ort Rovensko in Nordböhmen abspielte, ist allgemein wenig bekannt. Dabei war es eines der schlimmsten Massaker ...

Fremde Heimat

Das Land war ihnen fremd. Das Deutschland, in das die Russlanddeutschen nach dem Ende der Sowjetunion die Heimreise antraten, war ein anderes, als ...

Kontroverse um die »Baldin-Sammlung«

Moskau, 12.03.2003, INTERFAX Die Staatsduma der Russischen Föderation hat am Mittwoch (12.03.) Präsident Wladimir Putin aufgerufen, keine entsch...

Zum Tode Otfried Preußlers: Der große Hexer

[…] Geboren 1923 im böhmischen Reichenberg, kam Otfried Preußler aus einer Welt, in der Geschichten von einer Generation an die nächste weitergeg...