Ein kunstgeschichtlicher Rundgang
1

Maribor/Marburg an der Drau ist Europäische Kulturhauptstadt 2012. Das künstlerische Spektrum der zweitgrößten Stadt Sloweniens reicht von der Gotik über Renaissance und Barock bis zu den Strömungen des 20. Jahrhunderts.

Maribor/Marburg konsolidierte sich ab dem 12. Jahrhundert unterhalb einer Grenzburg, wobei der Handel, vor allem mit Wein, zum Rückgrat der Stadt wurde. Prägend sind die Johanneskathedrale (ab 1150), die Stadtburg Kaiser Friedrichs III. (15. Jahrhundert), das Renaissance-Rathaus und Reste der Stadtbefestigungen. 1919 wurde die Stadt Teil Jugoslawiens. Der Kunstführer bietet einen reich bebilderten Rundgang durch die heutige Universitätsstadt im Norden Sloweniens.

Ciglenečki, Marjeta: Maribor/Marburg an der Drau. Ein kunstgeschichtlicher Rundgang. 48 Seiten, gebunden, mit 45 Farb- und S.-W.-Abbildungen. In Kooperation mit dem Verlag Schnell + Steiner in der Reihe Große Kunstführer in der Potsdamer Bibliothek östliches Europa, Band 5, Regensburg/Potsdam 2012.
€ 9,95, ISBN 978-3-7954-2504-3

Buch online bestellen
nach Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Luxemburg und in die Schweiz versandkostenfrei über amazon.de

Buch versandkostenfrei über eine Buchhandlung in Ihrer Nähe beziehen
Bitte klicken Sie auf der verlinkten Seite zunächst auf das Warenkorb-Symbol, wählen Sie danach ›Warenkorb‹ aus der Menüleiste am Fuß der Seite und suchen Sie dann über Ihre Postleitzahl eine Buchhandlung in Ihrer Nähe (eine Dienstleistung von buchhandel.de).

www.schnell-und-steiner.de
Auf der Webpräsenz des Verlages können Sie das Buch direkt bestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Edwin Geist (1902-1942): Kammermusik

Aidas Strimaitis und Peter Schöne Axel Bauni, Verena Rein v.l.n.r.: Aidas Strimaitis, Axel Bauni, Mindaugas Bačkus Dreisprachige B...

»Grenzlandliteratur«

Die Verleihung des Literatur- und Übersetzerpreises „Brücke Berlin“ der BHF-Bank-Stiftung an Olga Tokarczuk und Esther Kinsky war der Anlass für...

»Lyrik der Spätmoderne in Ostmitteleuropa«

Die internationale Tagung findet vom 19. bis zum 21. September 2002 statt und wird vom Institut für Slawistik gemeinsam mit dem geisteswissensch...

Die neue Lenau-Biographie von Michael Ritter

Nachdem die historisch-kritische Ausgabe der Werke und Briefe Nikolaus Lenaus (1802-1850) inzwischen kurz vor dem Abschluss steht, legt der Lena...

Juliane Braun: Ein Teil Heimat seid Ihr für mich

Im Herbstprogramm 2002 des Aufbau-Verlages ist der Band Ein Teil Heimat seid Ihr für mich erschienen, der der Öffentlichkeit ein ungewöhnliches Z...

Verleihung des Preises „Brücke Berlin“ an die polnische Schriftstellerin Olga Tokarczuk und ihre Übersetzerin Esther Kinsky

Am 25. Juni 2002 fand im Alten Museum Berlin die feierliche Übergabe des Literaturpreises der BHF-Bank-Stiftung statt. Olga Tokarczuk und Esther...

Die Blume Europas

Buchvorstellung am 27. Juni 2002 in Berlin Auf der Rückreise von Breslau, wo ihm für seine „Geschichte einer mitteleuropäischen Stadt“ am 24...

Lesung zum 80. Geburtstag des „stillen Gesandten der tschechischen Poesie“ Franz Fühmann im Tschechischen Zentrum Berlin am 17. Oktober 2002

Franz Fühmann und Ludvík Kundera – eine fruchtbare, ganz der Literatur verschriebene Freundschaft als Symbol tschechisch-deutscher Geschichte der B...

Verleihung des Kunstpreises zur deutsch-tschechischen Verständigung 2002 an Ludvík Kundera und Reiner Kunze am 16. Oktober 2002 im Berliner Rathaus

Der Kunstpreis zur deutsch-tschechischen Verständigung zeichnet Persönlichkeiten aus Bereichen wie Politik, Wirtschaft, Literatur und Pädagogik für...

DW-Literaturpreis 2003: Auslobung für Erzählungen in polnischer Sprache

Die Deutsche Welle vergibt ihren diesjährigen Literaturpreis für Erzählungen, Essays oder Novellen in polnischer Sprache, die in herausragender Wei...