Kirche und Kirchenburg
1

In Honigburg (rumänisch Hărman, ungarisch Szászhermány) steht eine der größten Kirchenburgen des Burzenlandes, einer historischen Provinz im Südosten Siebenbürgens, die ab 1211 vom Deutschen Orden erschlossen wurde. Neben der sehenswerten Kirche mit zisterziensischem Einfluss, zahlreichen Wohngaden an der Burgmauer und am Kirchenschiff hat sich auch eine mit Fresken ausgestaltete Kapelle aus dem 15. Jaharhundert mit Burgturm erhalten.

Als zweiter Band der Kleinen Kunstführer in Kooperation mit dem Verlag Schnell + Steiner in Regensburg wird hier die Reihe mit dieser bemerkenswerten Kirchenburg aus Siebenbürgen ergänzt. Das Heft ist auch in englischer und rumänischer Sprache erschienen.

Fabritius, Helga: Honigberg/Hărman/Szászhermány. Kirche und Kirchenburg. 16 Seiten, geheftet, zwölf farbige Abbildungen, ein Grundriss. In Kooperation mit dem Verlag Schnell + Steiner in der Reihe Kleine Kunstführer in der Potsdamer Bibliothek östliches Europa, Heft 2, Regensburg/Potsdam 2011.
€ 2,50, ISBN 978-3-7954-6934-4

www.schnell-und-steiner.de
Auf der Webpräsenz des Verlages können Sie das Heft direkt bestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Erklärung zum Internationalen wissenschaftlichen Kolloquium »Ein europäisches Zentrum gegen Vertreibungen. Historische Erfahrungen – Erinnerungspolitik – Zukunftskonzeptionen«

Unbelastet von politischen Vorgaben und Verpflichtungen, trafen vom 5. bis 7. Dezember 2002 im Haus der Deutsch-Balten in Darmstadt mehr als 40 ...

Projekt „Transylvaniana“

Der große Saal des rumänischen Rundfunks in Bukarest während der Proben zur Uraufführung von „Transylvaniana“Das Berlin Composers Ensem...

Deportationen. Vom Umgang mit Deutschen und anderen Minderheiten im kommunistischen Rumänien

Tagungsplakate in deutscher und rumänischer SpracheStalino 1946: Deportierte am Grab eines GefährtenDie Schriftstellerin und Bürgerrechtlerin Anna ...

Wie ein Sammler das deutsch-polnische Beutekunst-Problem lösen will

Breslau - Der Kunstsammler Tomasz Niewodniczanski hat an die Staatspräsidenten Deutschlands und Polens appelliert, die Rückgabe kriegsbedingt verla...

Eginald Schlattner: Rote Handschuhe

Aus dem Klappentext: »Der in Siebenbürgen lebende Eginald Schlattner hat mit seinem Debütroman Der geköpfte Hahn Leser wie Kritik begeistert. Mit d...

„Muttersprache als vornehmstes Werkzeug der Theaterarbeit“

Muttersprache als vornehmstes Werkzeug der TheaterarbeitZur Geschichte der deutschen Bühne in Hermannstadt in den Jahren des rumänischen Sozialismu...

Breslau – Wrocław. Augenblicke einer Stadt – Miasto uchwycone w czasie

Breslau/Wrocław: Bankgebäude Büttnerstraße Dreimal bereiste der Fotograf Mathias Marx mit seiner Kamera im vergangenen Jahr die einstige Hau...

Wie Könige in Schlesien wohnten

Potsdamer Neueste Nachrichten, 04.06.2002, Götz J. PfeifferSie waren die Bauherren, auch wenn es nur Umbauten waren. So viel war klar. Doch wer gen...

Schlesisches Arkadien

Im Tal der Schlösser und Gärten: Im Schloss Erdmannsdorf im polnischen Mysłakowice befindet sich heute eine Grundschule.Potsdamer Neueste Nachricht...

Berlińska wystawa „Breslau. Augenblicke einer Stadt/Wrocław. Miasto uchwycone w czasie“

Gazeta Wyborcza, 30.01.2003Originaltext des Interviews in der Gazeta WyborczaDie Volltext-Versionen der Artikel sind nach einigen Tagen nur noch im...