1

 

»Komm mit uns das Grenzland aufbauen«: Titelbild einer Werbebroschüre des Besiedlungsamtes

Mitschnitt eines Vortrags von Andreas Wiedemann, Prag,im Bildungsforum Potsdam.

 

Laufzeit: 55:38 Min.

 

Die Veranstaltung fand am 12. Mai 2015 im Rahmen der Ringvorlesung 1945 – Das östliche Europa nach der »Stunde Null« statt.

 

 
 

 

 

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung: »Wir bauen das tschechische Grenzgebiet auf.« Die Wiederbesiedlung der Sudetengebiete

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

»Grenzlandliteratur«

Die Verleihung des Literatur- und Übersetzerpreises „Brücke Berlin“ der BHF-Bank-Stiftung an Olga Tokarczuk und Esther Kinsky war der Anlass für...

Juliane Braun: Ein Teil Heimat seid Ihr für mich

Im Herbstprogramm 2002 des Aufbau-Verlages ist der Band Ein Teil Heimat seid Ihr für mich erschienen, der der Öffentlichkeit ein ungewöhnliches Z...

Erklärung zum Internationalen wissenschaftlichen Kolloquium »Ein europäisches Zentrum gegen Vertreibungen. Historische Erfahrungen – Erinnerungspolitik – Zukunftskonzeptionen«

Unbelastet von politischen Vorgaben und Verpflichtungen, trafen vom 5. bis 7. Dezember 2002 im Haus der Deutsch-Balten in Darmstadt mehr als 40 ...

Wir Vertriebenen

Polnische Vertriebene aus Lida (heute Litauen) auf dem Weg nach Schlesien Sind wir Vertriebene? Das Wort kam von außen zu uns, von Politikern,...

Neugieriger Nachwuchs

Eine „heikle Frage“ sollte im Mittelpunkt des 9. deutsch-tschechischen Symposiums stehen, das vom 31.10. bis zum 03.11.2002 in Furth im Wald sta...

Neue Minenfelder

Auffällig erscheint mir, dass es keinesfalls unbedingt aktuelle, politisch brisante Themen sind, die dazu beitragen, den Dialog zwischen deutschen ...

Vertreibung: Reflexionen über deutsch-tschechische Erfahrungen

Die Vertreibung kann und soll zwar erinnert werden, aber sie ist kein Thema, mit dem man Politik machen und die man materiell rückgängig machen k...

Die Vertreibung als Zustand

Passend zum Jahrestag der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands und damit dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa veranstaltete die Siemen...

Ich möchte Zeugnis über meine Heimat ablegen

FotoÜbersetzung aus dem Tschechischen: Tanja Krombach Schon seit sechs Jahren fährt Radek Fridrich aus Děčín (Tetschen-Bodenbach) immer wieder m...

Ein Zentrum gegen Vertreibungen – Nationales Gedenken oder europäische Erinnerung?

Skulptur Abschied von Renate Janischowsky im litauischen Klaipėda/Memel. Das im Jahre 2002 errichtete Denkmal erinnert an das Schicksal der aus i...