Im Gespräch mit Štěpánka Šichová vom Verein für deutsch-tschechische Verständigung Trautenau – Riesengebirge und mit Ralf Pasch, Autor der Wanderausstellung des Deutschen Kulturforums
Deutschlandfunk – Sonntagsspaziergang, 04.09.2022

Collage: Logo Deutschlandfunk Sonntagsspaziergang und Zeichnung Rübezahl von Juliane PieperZeichnung Rübezahl: © Juliane Pieper

Eines der drei Themen des DLF-Sonntagsspaziergangs vom 4. September 2022 war der sagenhafte Berggeist Rübezahl im Riesengebirge. Über ihn und weitere Aspekte der deutsch-tschechischen Geschichte und Zusammenlebens sprach Moderator Andreas Stopp mit Štěpánka Šichová vom Verein für deutsch-tschechische Verständigung Trautenau – Riesengebirge e.V. und mit Ralf Pasch, dem Autor der Wanderausstellung des Deutschen Kulturforums über Rübezahl.

Sonntagsspaziergang – 4. September 2022
Thema Rübezahl ab ca. 29:50 | Štěpánka Šichová ab ca. 33:50 | Ralf Pasch ab ca. 40:20


Aktuelle Stationen der Rübezahl-Ausstellung

-------------------------------------------------

Der Originaltext zur Sendung mit den weiteren Themen:
Ein Leben in Freiheit und mitten in der Natur – wer würde nicht davon träumen? Aber ob sich diese Vision als Sennerin auf einer Tiroler Alm realisieren lässt, darüber gibt es Aufschluss im Sonntagsspaziergang-Gespräch, das diesmal aus München gesendet wird. Weil die Berge dort einfach in Sichtweite liegen.
Auch ins Riesengebirge ist ein akustischer Ausflug geplant, nach Trautenau am Fuße der Schneekoppe. Hier begegnen wir dem sagenhaften Berggeist Rübezahl. Der ist ein Begriff, sowohl im deutschen, wie auch im tschechischen und polnischen Sprachraum.
Müssen wir uns um die Natur im bayerischen Alpenraum Sorgen machen? Den »Alpenplan« gibt es seit genau 50 Jahren – und ihm ist es zu verdanken, dass es immer noch Berge ohne Seilbahnen, Speicherseen und Funparks gibt.