Mein Opa wurde in einem Dorf in Ostpreußen geboren. Heute gehört die Region zu Russland, zwischen Polen und Litauen an der Ostseeküste. Meine Großeltern wollten immer mal hinfahren. Meine Eltern wollten immer mal hinfahren. Nie hat es geklappt. Dann habe ich entschieden: Ich muss meiner Geschichte hinterherreisen.
Von Wiebke Tomescheit

Neon, 27.10.2019

[…] Die Fußgängerzone in Sovetsk ist, wohl für die sogenannten »Heimwehtouristen«, sogar auf russisch und auf deutsch ausgeschildert. Nostalgische Straßenschilder verraten uns zweisprachig, wo wir uns gerade befinden. Ich bin etwas erstaunt, dass uns kein Deutscher irgendwo auffällt – wir sind so ziemlich die einzigen im Hotel und in der Stadt. Aber wenn man mal nachrechnet – die meisten Deutschen, die noch einen echten Bezug hierher haben, sind entweder sehr alt oder schon nicht mehr am Leben. Die nachfolgende Generation – also meine – hat dieses Fleckchen Erde offenbar noch nicht auf dem Zettel, wirkt hier zumindest so. […]

Reise nach Ostpreußen: Auf den Spuren meines Opas
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe des Stern