Alltag in einem masurischen Dorf • Ein Bildband
1
Wagner, Mathias: Fremde Heimat. Alltag in einem masurischen Dorf, mit einem Vorwort von Andreas Kossert und einem Nachwort von Ulla Lachauer. Anhang m. Karte, Zeittafel und Ortsnamenkonkordanz. 128 S., geb., zahlr. farb. u. s-w. Abb., Karte, 28 x 23 cm. P

Die Buchvorstellung kann als fertige Veranstaltung beim Deutschen Kulturforum gebucht werden.

Zum Buch

Stimmungsvolle Aufnahmen von Landschaft, Kultur und Dorfalltag sowie Personenporträts stehen in Wechselwirkung mit Texten über die Lebensläufe der masurischen Bewohner, wie einer deutschsprachigen Bäuerin, einer aus der Ukraine stammenden, nach 1945 in Masuren angesiedelten Landfrau oder eines ehemaligen Staatsgutarbeiters.


Zur Präsentation

Herr Wagner liest Einzelschicksale aus seinem Bildband, die einen Einblick in die komplexe Geschichte dieser Region geben. Die Lesung ist in eine Diashow eingebettet und ist dialogisch aufgebaut, wobei Herr Dr. Andreas Kossert vom Deutschen Historischen Institut in Warschau, von dem das Vorwort zu diesem Buch stammt, historische Informationen zu den einzelnen Passagen gibt.


Technik

Es werden ein Diaprojektor und ein Tisch für zwei Personen mit Leselampe benötigt.

Über Reise- und Honorarkosten muss jeweils im Einzelfall verhandelt werden, ebenso über die jeweiligen Bedingungen für Büchertische.


Ansprechpartnerinnen

Ariane Afsari
T. +49 331 2009838
F. +49 331 2009850
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tanja Krombach
T. +49 331 2009817
F. +49 331 2009850
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!