Das könnte Sie auch interessieren

Juliane Braun: Ein Teil Heimat seid Ihr für mich

Im Herbstprogramm 2002 des Aufbau-Verlages ist der Band Ein Teil Heimat seid Ihr für mich erschienen, der der Öffentlichkeit ein ungewöhnliches Z...

Wir Vertriebenen

Polnische Vertriebene aus Lida (heute Litauen) auf dem Weg nach Schlesien Sind wir Vertriebene? Das Wort kam von außen zu uns, von Politikern,...

Litauen

Das alte Bürgermeister- und heutige Rathaus in Memel/Klaipėda diente 1807 als Residenz von König Wilhelm II. und Königin Luise von Preußen. Fl...

Keine Tabuisierung des Verlusts

Von Jürgen Israel und Karim Saab Wer heute von Schlesien, Pommern und Königsberg spricht, steht nicht mehr im Verdacht, ein Revanchist zu sein. ...

Die Botschaft der Heimat

Es gab einmal Ostpreußen, eine deutsche Provinz, die bis Königsberg und Memel reichte, und die nach 1945 von der Landkarte Europas verschwand. Auf ...

Ein Zentrum gegen Vertreibungen – Nationales Gedenken oder europäische Erinnerung?

Skulptur Abschied von Renate Janischowsky im litauischen Klaipėda/Memel. Das im Jahre 2002 errichtete Denkmal erinnert an das Schicksal der aus i...

Ein Zentrum für Vertreibung?

Einführung zum Internationalen Colloquium »Ein Zentrum für Vertreibung?« vom 14. – 16.03.2003 in der Akademie Sankelmark Die Diskussion über das P...

Kollektive Erinnerungen im Wandel

Beitrag zum Internationalen Colloquium »Ein Zentrum für Vertreibung?« vom 14. – 16.03.2003 in der Akademie Sankelmark I. Seit geraumer Zeit habe...

Vertreibung als Erinnerungsort für Deutsche Tschechen

Beitrag zum Internationalen Colloquium »Ein Zentrum für Vertreibung?« vom 14. – 16.03.2003 in der Akademie Sankelmark Vertreibung als Erinnerung...

Für ein »Zentrum gegen Vertreibungen«

Einleitung Ich zitiere aus der Einladung zum Colloquium »Ein Zentrum für Vertreibung«?: »Grass ging mit der Zeit, als er für große Teile der De...