Das Institut für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde Tübingen vergibt Forschungsstipendien

Förderzweck

Förderung von Nachwuchswissenschaftlern/innen aus den Siedlungsgebieten der Deutschen in Ostmittel- und Südosteuropa (Bosnien-Herzegovina, Kroatien, Rumänien, Slowakei, Serbien, Ukraine, Ungarn). Grenzüberschreitende Zusammenarbeit des Tübinger Instituts mit Forschungseinrichtungen und Wissenschaftlern/innen zu Themen der am Institut vertretenen Forschungsbereiche:

• Neuere Geschichte
• Kulturwissenschaft/Literaturwissenschaft
• Historisch-genetische Siedlungsforschung
• Zeitgeschichte

Fördervoraussetzungen

Das Stipendium wird an Studierende und Nachwuchswissenschaftler (Höchstalter 35 Jahre) aus den oben genannten Ländern vergeben. Bei Stipendienantritt sollten mindestens drei Studienjahre nachgewiesen werden. Voraussetzung ist die Arbeit an einem wissenschaftlichen Forschungsthema, das sich den Forschungsbereichen und damit dem Forschungsprogramm des Instituts einfügt.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung wird als Zuschuß gewährt. Das Grundstipendium beträgt monatlich 700 EUR. Reisekosten für die Anfahrt nach Tübingen und die Rückreise zu Ihrem Heimatort (Bahnfahrt 2. Klasse, günstigste Verbindung) werden bei Vorlage der Fahrkarten erstattet. Reisekosten für genehmigungspflichtige Forschungsreisen (Besuch von Bibliotheken und Archiven) während der Laufzeit des Stipendiums und Sachkosten (Büchergeld) können in einem bestimmten Umfang übernommen werden.

Förderungsdauer

Das Stipendium wird für einen Zeitraum von bis zu fünf Monaten (ein Semester) vergeben. Eine einmalige Verlängerung ist möglich.

Bewerbungsunterlagen

• formloser Antrag
• handgeschriebener Lebenslauf mit einem aktuellen Paßbild
• Darstellung des bisherigen Studienverlaufs bzw. der wissenschaftlichen Laufbahn
• gegebenenfalls Schriftenverzeichnis
• Entwurf des Forschungsthemas (Seminararbeit, Abschlußarbeit, Dissertation), für das das Stipendium beantragt wird
• Gutachten von zwei Hochschullehrern über die Eignung des Antragstellers/in
• DAAD-Sprachzeugnis

Bewerbungstermine

15. Januar bzw. 15. Juli jeden Jahres. Der Antrag kann nur für das laufende Jahr gestellt werden.

Antragsformular

Antragsformular für den Ausdruck: Sie können die entsprechenden Felder am Bildschirm ausfüllen, anschließend das Formular mit der Druck-Funktion Ihres Browsers ausdrucken und gemeinsam mit den benötigten Unterlagen an uns schicken.

Kontakt:

Institut für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde
Mohlstr. 18
D – 72074 Tübingen
Tel: +49 7071 2002514
Fax: +49 7071 2002535
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!