Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.07.2019
1

Von Kevin Hanschke

[…] Tatsächlich ist kaum zu verstehen, dass in Zeiten einer immer nationalistischeren Geschichtspolitik in den Visegrád-Staaten, der Ukraine und Russland wichtige Lehr- und Forschungskapazitäten eingespart werden. In Ungarn ist eine revisionistische Geschichtsumdeutung auf dem Vormarsch, in Polen werden Geschichtsmuseen patriotisch instrumentalisiert, Russland deutet historische Ereignisse über seine Propagandakanäle um – und Deutschland kürzt seine Osteuropa-Forschung? […]

Universität Köln kürzt ihre Osteuropa-Forschung
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der F.A.Z.