11.03.2015 - 17.05.2015
Muzeum Śląska Opolskiego/Museum des Oppelner Schlesien
Eingang ul. Muzealna, 45-023 Opole / Oppeln Polen

Der Großvater aus der Wehrmacht / Dziadek z Wehrmachtu

Ausstellung: Zeitzeugen erinnern sich / Doświadczenie zapisane w pamięci

Detail aus dem polnischen Flyer für die Ausstellung

Viele polnische Familien haben sie, auch wenn es nicht jede weiß: Großväter aus der Wehrmacht. Das waren Bürger, die während des Zweiten Weltkriegs zum Dienst in der deutschen Wehrmacht genötigt wurden, insgesamt rund eine halbe Million Männer, von denen viele an der Ostfront getötet wurden. Diejenigen aber, die wieder nach Hause kamen, galten als Volksverräter und wurden von ihren Nachbarn geächtet. Deshalb verschwiegen sie ihre Erfahrungen oft selbst im engsten Familienkreis.

Ihre Erinnerungen, Fotos und Andenken bildeten den Anstoß für die Ausstellung Der Großvater aus der Wehrmacht. Zeitzeugen erinnern sich/Dziadek z Wehrmachtu. Doświadczenie zapisane w pamięci. Nach diesem langen Schweigen soll die Ausstellung der Generation der Großväter eine Stimme verleihen und den Enkeln helfen, sie und dadurch auch sich besser zu verstehen.

Ausstellungseröffnung

Dienstag, 10. März 2015
17:00 Uhr
weitere Informationen

Eine Ausstellung gefördert vom Deutschen Kulturforums im Rahmen des Jahresthemas 2015 1945. Das östliche Europa nach der »Stunde Null«. Die Ausstellung wurde vom Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit/Dom Współpracy Polsko- Niemieckiej in Gleiwitz/Gliwice konzipiert und kuratiert und wird im Museum des Oppelner Schlesien/Muzeum Śląska Opolskiego gezeigt.

Lage

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

2015-03-11 00:00:00
2015-05-17 00:00:00