• Ausstellungseröffnung mit Einführungsvortrag und geführtem Spaziergang: Die Gärten Peter Joseph Lennés zwischen Schlesien und Pommern | Ogrody Petera Josepha Lenné w Polsce

    Peter Joseph Lenné (1789–1866), einer der bedeutendsten Landschaftsarchitekten des 19. Jahrhunderts, war maßgeblich an der Umgestaltung der Gartenanlagen in Sanssouci und im Neuen Garten sowie an der Konzeption der Parks von Glienicke und auf der Pfaueninsel beteiligt. 1816 trat er in preußische Dienste und war unter drei Königen tätig. Er gestaltete aber nicht nur die königlichen Gärte... more...
    21.07.2017
    18:00
    Swinemünde (Polen)
  • Ausstellungseröffnung: Die Gärten Peter Joseph Lennés zwischen Schlesien und Pommern | Ogrody Petera Josepha Lenné w Polsce

    Peter Joseph Lenné (1789–1866), einer der bedeutendsten Landschaftsarchitekten des 19. Jahrhunderts, war maßgeblich an der Umgestaltung der Gartenanlagen in Sanssouci und im Neuen Garten sowie an der Konzeption der Parks von Glienicke und auf der Pfaueninsel beteiligt. 1816 trat er in preußische Dienste und war unter drei Königen tätig. Er gestaltete aber nicht nur die königlichen Gärte... more...
    07.04.2017
    17:00
    Cottbus
  • Ausstellungseröffnung: Die Gärten Peter Joseph Lennés zwischen Schlesien und Pommern | Ogrody Petera Josepha Lenné w Polsce

    Peter Joseph Lenné (1789–1866), einer der bedeutendsten Landschaftsarchitekten des 19. Jahrhunderts, war maßgeblich an der Umgestaltung der Gartenanlagen in Sanssouci und im Neuen Garten sowie an der Konzeption der Parks von Glienicke und auf der Pfaueninsel beteiligt. 1816 trat er in preußische Dienste und war unter drei Königen tätig. Er gestaltete aber nicht nur die königlichen Gärte... more...
    01.03.2017
    17:00
    Breslau (Polen)
  • Ausstellungseröffnung: Die Gärten Peter Joseph Lennés zwischen Schlesien und Pommern | Ogrody Petera Josepha Lenné w Polsce

    Peter Joseph Lenné (1789–1866), einer der bedeutendsten Landschaftsarchitekten des 19. Jahrhunderts, war maßgeblich an der Umgestaltung der Gartenanlagen in Sanssouci und im Neuen Garten sowie an der Konzeption der Parks von Glienicke und auf der Pfaueninsel beteiligt. 1816 trat er in preußische Dienste und war unter drei Königen tätig. Er gestaltete aber nicht nur die königlichen Gärte... more...
    03.11.2016
    16:00
    Bad Muskau
  • Lesung mit Jacek Cygan

    Jacek Cygan, der die LANDSCHAFTEN DER ZEIT bereist, beschreibt diese und nähert sich ihnen mit einer außergewöhnlichen Zärtlichkeit. Dies gilt für die Landschaften wie auch für die sie bewohnenden Menschen. Ob im Gespräch mit seinem eigenen Atem oder in Erinnerung an die Hände seiner Mutter; oder aber in der Erzählung über alte Menschen mit alten Hunden, die einander der größte Schat... more...
    10.04.2016
    16:00
    Zgorzelec
  • Matinee mit Jaromir Typlt, Jörg Bernig und Henryk Waniek

    Die Sudeten, das Gebirge, das sich zwischen  Tetschen/Děčín in Nordböhmen und Troppau/Opava im östlichsten Teil Schlesiens erstreckt, hat im 20. Jahrhundert einen riesigen Teil seines kulturellen Erbes verloren – dafür aber eine neue ideologische und geopolitische Bedeutung erhalten.  Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges begann in dem Gebiet ein Prozess der Herausbildung neuer... more...
    10.04.2016
    11:00
    Görlitz
  • Krimiabend. Nadia Szagdaj liest aus ihrem Buch »Kroniki Klary Schulz« | »Die Chroniken von Klara Schulz«. Übersetzung von Paulina Schulz

    Die Chroniken der Klara Schulz von Nadia Szagdaj sind eine Serie von Kriminalromanen, deren Handlung im Breslau der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg spielt. Alles ist hier zu finden: von spannenden Kriminalfällen, düsteren Familiengeheimnissen, Schreckensszenen und viel Action, bis hin zu Erotik und vor allem einer detaillierten Darstellung der einst deutschen Stadt. Neben der atmosphärischen sc... more...
    09.04.2016
    22:00
    Görlitz
  • Bekannte Persönlichkeiten tragen in den Schwesterstädten Görlitz und Zgorzelec Texte von deutschen und polnischen, auswärtigen und einheimischen Autoren vor.

    Das 8. Schlesische Nach(t)lesen fügt sich in diesem Jahr in die Reigen der Literaturtage ein und lädt in bewährter Form am Samstag, dem 9. April 2016 von 19 bis 22 Uhr zu einem literarischen Spaziergang ein. In den Schwesterstädten Görlitz und Zgorzelec werden bekannte Persönlichkeiten Texte von deutschen und polnischen, auswärtigen und einheimischen Autoren über die Stadt und die Region... more...
    09.04.2016
    19:00
    Görlitz und Zgorzelec
  • Szenische Janosch-Kinderbuchlesung für Erwachsene

    Janosch, ein Überlebenskünstler. Das szenische Portrait des Tigerente & Co. Erfinders Lari Fari Mogelzahn – Löwe Hans – Quasselkasper aus Wasserburg – Werner Klappke, Fallensteller – Der kleine Bär – Horst Eckert – Cholonek – Onkel Popov – Der kleine Tiger – Adelbert Wunderklo … Es ist schwer, sich vom schier unerschöpflichen Erzählkosmos des 1931 in Oberschlesien ... more...
    09.04.2016
    17:45
    Görlitz
  • Präsentation der ersten Janosch-Biographie von Angela Bajorek in der Übersetzung von Paulina Schulz

    Oh wie schön ist Panama, Tigerente und der kleine Bär – Janosch ist der bekannteste deutsche Kinderbuchautor. Sein Werk umfasst über 300 Bücher, übersetzt in 40 Sprachen. Über ihn selbst weiß man nur wenig. Angela Bajorek ist es gelungen, von Janosch Einblicke in sein bewegtes Leben zu erhalten. Geboren wurde der Schriftsteller und Autor unzähliger Bücher für Kinder und Erwachsene&n... more...
    09.04.2016
    16:00
    Görlitz
  • Zweisprachige Lesung mit Ulrike Draesner: »Sieben Sprünge vom Rand der Welt« und Joanna Bator: »Sandberg«

    Die gemeinsame Geschichte der Polen und Deutschen spiegeln die Autorinnen Ulrike Draesner und Joanna Bator in ihren Werken wider. In der erzählerischen und stilistischen Brillanz nehmen sie ihre Leser auf eine Reise durch Räume und Zeiten mit allen Widersprüchen und Konflikten. Sie erzählen, jede auf ihre Weise, von Menschen, Zeiten und Orten, die vom  Krieg und der Nachkriegszeit, von ... more...
    08.04.2016
    19:00
    Zgorzelec
  • Zweisprachige Lesung mit der Autorin Małgorzata Szejnert und dem Übersetzer Benjamin Voelkel

    In ihrem Buch erzählt Małgorzata Szejnert, die Granddame der polnischen Reportage, die Geschichte der oberschlesischen Bergarbeitersiedlungen Gieschewald/Giszowiec und Nickischschacht/Nikiszowiec. Sie wurden ab 1907 durch die Firma »Giesches Erben« nach den Plänen der Architekten Georg und Emil Zillmann aus Berlin als moderne Garten-Städte errichtet. Von den Konflikten zwischen Deutschen u... more...
    08.04.2016
    16:00
    Görlitz
  • Angela Bajorek stellt die Biographie von Janosch vor. Die Schullesung ist eine geschlossene Veranstaltung.

    Schullesung mit Angela Bajorek, die die Biographie von Janosch Heretyk z familoka vorstellt. Bilderbuchkino Janosch»Oh, wie schön ist Panama«Für die kleinsten Besucher der Literaturtage an der Neiße veranstaltet die Stadtbibliothek Görlitz einen ganz besonderen Programmpunkt. Oh wie schön ist Panama vom bekanntesten deutschen Kinderbuchautor Janosch wird als unterhaltsames Bilderbuchkino... more...
    08.04.2016
    10:00
    Zgorzelec
  • Feierliche Eröffnung der »Literaturtage an der Neiße 2016«: Konzert mit dem Soundtrack zu Franz Kafkas Roman »Das Schloss«

    Grußworte Siegried Deinege, Oberbürgermeister der Stadt Görlitz Rafał Gronicz, Bürgermeister der Stadt Zgorzelec Winfried Smaczny, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Kulturforums östliches Europa Kafka Band: »Das Schloss« Die Kafka Band ist ein literarisch-musikalisches Projekt aus Prag, der Stadt von Franz Kafka. 2013 jährte sich sein 130.Geburtstag, 2014 sein 90.Todestag. ... more...
    07.04.2016
    19:00
    Görlitz
  • Reportaż i dyskusia panelowa

    »Dzień dobry po polsku« – tak brzmi tytul reportazu p. Lisbeth Jessen, który zostal wyprodukowany w 2014 r. przez Deutschlandradio Kultur i wyemitowany w jezyku polskim przez Radio Lublin. Chodzi o posiadlosc w Bzionkowie w poblizu Dobrodzienia (w jez. niem. Guttentag), która nalezala do niemiecko-zydowskiej rodziny. W 1936 r. babcia p. Ann Elisabeth, p. Loschka Hepner, wraz z dwoma synam... more...
    20.03.2015
    16:00
    Dobrodzień
  • Spotkanie z panią Melittą Sallai w ramach projektu: »HAUSbesuche – Spotkania DOMowe. Polska i niemiecka kultura w dialogu«

    Kolejne spotkanie z cyklu »HAUSbesuche – Spotkania DOMowe«, którego gościem specjalnym będzie p. Melitta Sallai, przedstawia współczesny obraz tradycji arystokratycznej na Śląsku i nawiązuje do międzynarodowej wystawy pt. »Szlachta na Śląsku«. Opowieść o życiu Melitty Sallai otwiera beztroskie dzieciństwo spędzone w dolnośląskim pałacu w Morawie/Muhrau. Wychowana w trad... more...
    24.06.2014
    16:15
    Wrocław
  • Spotkanie tematyczne: Polsko-niemieckie stosunki w regionie Odry i Nysy 10 lat po rozszerzeniu UE o kraje Europy Środkowo-Wschodniej

    »Natychmiast zostawiłabym moje stoisko z szaszłykami i podjęłabym pracę po drugiej stronie Nysy«. Tak – według Gazety Lubuskiej z kwietnia 2004 roku – wypowiedziała się jedna ze sprzedających na polskim bazarze w Gubinie. Dla wielu Polaków rozszerzenie UE w dniu 1. maja 2004 r. związane było z nadzieją, że otwarcie niemieckiego rynku wpłynie na zwiększenie szans zarobkowych l... more...
    07.05.2014
    15:00
    Słubice
  • Polska premiera książki i spotkanie autorskie w ramach projektu: »HAUSbesuche – Spotkania DOMowe. Polska i niemiecka kultura w dialogu«

    Trzy pokolenia – jedna historia, intymny obraz polsko-niemieckiej rodziny Przez 10 lat Kolja Mensing szukał w Polsce i w Niemczech śladów swojego dziadka i ojca. To właśnie w ramach naszego spotkania zaprezentowana zostanie po raz pierwszy polska wersja jego powieści pt.: Legendy ojców. W maju 1945 roku Polak Józef Koźlik wkracza wraz z oddziałami brytyjskimi do północno-zachod... more...
    27.09.2013
    17:00
    Katowice
  • Podróż studyjna dla studentów z Polski i Niemiec

    Der Kattowitzer »Wolkenkratzer« und das Gebäude des Schlesischen Sejms gehören zu den wichtigsten Bauten der Zwischenkriegszeit in der Stadt.»Admiralspalast« w Zabrzu, budowany w latach 1924–1927, jest dziełem architektów Richarda Bielenberga i Josefa Mosera. Był wykorzystywany aż do lat dziewięćdziesiątych jako hotel. foto: Organisatorzy: Juliane Tomann, Institut für angewandte ... more...
    10.05.2012 - 13.05.2012
  • Młody Chopin i jego poprzednicy • Koncert udziałem Trio Margaux

    Von links: Martin Seemann, Beni Araki und Christoph Heidemann Koncert jubileuszowy prezentuje trio fortepianowe g-moll, skomponowane przez Fryderyka Chopina, w kontekście muzyki kameralnej pielęgnowanej w jego rodzinnym mieście, Warszawie. Obok utworu młodego wówczas polskiego kompozytora zabrzmią dzieła dwóch ważnych niemieckich przedstawicieli warszawskiej muzyki kameralnej poprzedneg... more...
    15.09.2010
    19:00
    Duszniki Zdrój
Blättern:
33 1019943

Seite von 2