Hier finden Sie aktuelle Termine im Überblick. Die Veranstaltungen des Kulturforums sind blau hervorgehoben. Über die Suchfunktion in der Randspalte können Sie diese Liste nach Ihren Interessen eingrenzen.
  • Ein Film von Björn Reinhardt und im Anschluss ein Film von Dieter Auner. Filmvorführung im Rahmen der Dokumentarfilmreihe »Blick zurück – Blick nach vorne« – Wiederholung aufgrund der großen Zuschauerresonanz

    15:30 Uhr Hinter sieben Burgen Der Filmprotagonist Johann Hopprich, ein Siebenbürger Sachse aus Neudorf/Nou Săsesc (Kreis Hermannstadt/Sibiu), kehrt nach seiner Übersiedlung in die Bundesrepublik immer wieder nach Siebenbürgen zurück. Der Film zeichnet den schmerzvollen Prozess der Auswanderung nach. RegieBjörn Reinhardt ProduktionDeutschland/Rumänien 1996 Der Regisseur Björn Reinh... weiter...
    19.08.2018
    15:30
    Berlin
  • Ein Film von Martin Nudow und Thomas Beckmann. Filmvorführung im Rahmen der Dokumentarfilmreihe »Blick zurück – Blick nach vorne« – Wiederholung aufgrund der großen Zuschauerresonanz

    Im Herzen Rumäniens, am Ende einer Sackgasse, liegt das kleine Dorf Gürteln/Gherdeal (Kreis Hermannstadt). Fruchtbare Böden liegen brach, wilde Tiere zerstören die letzten bebauten Felder und die Infrastruktur zerfällt. Doch nicht alle Bewohner des Dorfes haben aufgegeben – ihnen widmet sich der Film. RegieMartin Nudow und Thomas Beckmann ProduktionDeutschland/Rumänien 2003 Die Regiss... weiter...
    26.08.2018
    15:30
    Berlin
  • Vortrag von Dr. Klaus Harer, Deutsches Kulturforum östliches Europa Potsdam

    Der 1915 in Shitomir geborene Swjatoslaw Richter war einer der berühmtesten Pianisten des 20. Jahrhunderts. Im Jahr 2015 wurde das Jubiläum seines 100. Geburtstags mit zahlreichen Veröffentlichungen und Veranstaltungen gefeiert. Der Beitrag des Kulturforums zum Jubiläum war die Publikation einer CD, auf der erstmals ein Werk von Theophil Richter, dem Vater des Pianisten, vorgestellt wurde.... weiter...
    26.08.2018
    16:00
    Linstow
  • Konzert – Präsentation unserer neuen CD

    Deutsch-russische Kammermusik in großer Besetzung – Franz Xaver Gebels Doppelquintett op. 28 für vier Violinen, zwei Bratschen und vier Violoncelli entstand in Moskau um 1840. Gebel, der 1787 in Niederschlesien geboren wurde und von 1817 bis zu seinem Tod 1843 in Moskau als privater Musiklehrer erfolgreich war, widmete dieses Werk seinem Landsmann Heinrich Schmitt, Solo-Violoncellist am Mosk... weiter...
    31.08.2018
    19:00
    Berlin
  • Konzert – Präsentation unserer neuen CD

    Deutsch-russische Kammermusik in großer Besetzung – Franz Xaver Gebels Doppelquintett op. 28 für vier Violinen, zwei Bratschen und vier Violoncelli entstand in Moskau um 1840. Gebel, der 1787 in Niederschlesien geboren wurde und von 1817 bis zu seinem Tod 1843 in Moskau als privater Musiklehrer erfolgreich war, widmete dieses Werk seinem Landsmann Heinrich Schmitt, Solo-Violoncellist am Mosk... weiter...
    01.09.2018
    16:00
    Bülowssiege
  • Jüdisches Leben an der Oder. Eröffnung der deutsch-polnischen Wanderausstellung

    Die Landschaft an der Oder mit ihren wechselnden herrschaftlichen und nationalen Zugehörigkeiten war über Jahrhunderte ein Begegnungsraum. Hier kreuzten sich auch die deutsch-jüdische und die polnisch-jüdische Kultur. In der Neuzeit bedrohte der Nationalismus, gepaart mit dem Antisemitismus, diese kulturelle Vielfalt an Oder, Obra und Warthe. Der Nationalsozialismus zerstörte sie. Nach dem... weiter...
    05.09.2018
    18:00
    Berlin
  • Ausstellungseröffnung: Hinrich Brunsberg und die spätgotische Backsteinarchitektur in Pommern und der Mark Brandenburg. Mit Kuratorenvortrag und -führung

    Hinrich Brunsberg (um 1350 bis nach 1428) ist neben den Parlern einer der bedeutendsten und auf dem Gebiet der Backsteinarchitektur einer der wenigen namentlich bekannten mittelalterlichen Baumeister im südlichen Ostseeraum. Er wirkte um 1400 vor allem in Pommern und in der Mark Brandenburg. Die mit seinem Namen verbundenen Bauwerke gehören zum Höhepunkt der Spätgotik in der Region. Die Auss... weiter...
    09.09.2018
    11:00
    Doberlug-Kirchhain
  • Lesung und Gespräch mit Michael Wieck. Moderation: Dr. Klaus Harer

    Königsberg (heute Kaliningrad) war bis 1945 eine deutsche Stadt, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum Ostpreußens mit einem bedeutenden Ostseehafen sowie der angesehenen Albertus-Universität, an der im 18. Jahrhundert der große Philosoph Immanuel Kant lehrte. 1944/45 wurde die Stadt völlig zerstört. Eine jüdische Gemeinde gab es seit dem 16. Jahrhundert. Sie fand mit dem Holocaust und... weiter...
    12.09.2018
    18:30
    Lüneburg
  • Buchpräsentation und Film: Literarischer Reiseführer Pressburg/Bratislava | Sprechen Sie Karpatendeutsch? • Im Rahmen der Interkulturellen Wochen

    Slowaken, Deutsche, Ungarn, Roma, Menschen christlichen und jüdischen Glaubens lebten und leben auf dem Gebiet der heutigen Slowakei. Die Hauptstadt Pressburg, seit 1919 Bratislava, war von kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit geprägt. Dies spiegelt der Literarische Reiseführer Pressburg/Bratislava, mit dem Renata SakoHoess in ihrem bebilderten Vortrag zu Stadtspaziergängen durch Raum u... weiter...
    16.09.2018
    11:00
    Erfurt
  • Buchpräsentation und Film: Literarischer Reiseführer Pressburg/Bratislava | Sprechen Sie Karpatendeutsch? • Im Rahmen der Interkulturellen Wochen

    Slowaken, Deutsche, Ungarn, Roma, Menschen christlichen und jüdischen Glaubens lebten und leben auf dem Gebiet der heutigen Slowakei. Die Hauptstadt Pressburg, seit 1919 Bratislava, war von kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit geprägt. Dies spiegelt der Literarische Reiseführer Pressburg/Bratislava, mit dem Renata SakoHoess in ihrem bebilderten Vortrag zu Stadtspaziergängen durch Raum u... weiter...
    17.09.2018
    18:00
    Leipzig
  • Ausstellungseröffnung: Fünf Biografien erzählen hundert Jahre Geschichte

    Die Wanderausstellung »Die Schaleks – eine mitteleuropäische Familie« erzählt die Geschichte Mitteleuropas im 20. Jahrhundert anhand von fünf Biografien aus der Prager bzw. Wiener deutsch-tschechisch-jüdischen Familie Schalek. In Arbeit sind 10 Roll-ups sowie ein rund siebenminütiger Film. Die fünf Protagonisten sind: Robert Schalek (1877–1963): Schriftsteller, Vorsitzender Ric... weiter...
    25.10.2018
    17:00
    Aussig (Tschechien)
  • Vortrag von Marcin Wiatr und Filmvorführung: »Eine Perle in der Krone« | Perła w koronie (1971) von Kazimierz Kutz

    VortragOberschlesien zwischen den WeltkriegenMarcin Wiatr, Georg-Eckert-Institut, Braunschweig FilmEine Perle in der Krone | Perła w koronie (1971)Regie: Kazimierz Kutz, Polen 1971 In hochinteressanten, originellen Aufnahmen zeigt der Regisseur seine Heimat Oberschlesien und versucht, dessen landschaftliche Besonderheit hervorzuheben. Der dramatisch dargestellte Streik unter der Erde erlaubt ... weiter...
    13.11.2018
    18:00
    Potsdam