Tschechien

  • 25.09.2019

    Der Beat von Brünn

    Von Felix Hackenbruch […] »Vor zehn Jahren war das hier ein Drecksloch. Kein Tourist verirrte sich nach Brünn«, sagt Vodičká. Nach der gewaltfreien Revolution von 1989 verfiel die Stadt. Betriebe schlossen, die Jugend verließ Brünn, viele Einwohner gingen ins Ausland, um Arbeit zu finden. Zwischen 1991 und 2006 verlor d ...
  • 24.09.2019

    Aus dem Urgrund der Wälder

    Von Dr. Fritz Haselbeck Wandert man von Obergrainet aus auf schmalen Waldpfaden nordwärts, so erreicht man nach einer dreiviertel Stunde den Haidel (1167 m) mit seinem 35 Meter hohen Aussichtsturm. Von dort oben aus schweift der Blick gegen Nordosten über weite dunkle Wälder, die sich in sanftem Fall gegen das böhmische Gren ...
  • 23.09.2019

    Das »Sudetenland« in der Au

    Von Daniel Mielcarek Au. Die Vergangenheit spiegelt sich an den Straßen wider: an alten Häusern, deren Mauern Bände sprechen könnten, aber auch an neuen Häusern, die nicht nur die jüngste Zeit, nämlich die ihrer Erbauung, widerspiegeln. So ist es in der Au, in der ein Museum entsteht, das die dramatische ...
  • 03.09.2019

    Radio Prag mit neuem Namen

    Von Markéta Kachlíková […] Ab September finden Sie uns nämlich unter dem neuen Namen Radio Prag International beziehungsweise Radio Prague International. Unser Programm wird auch weiterhin in sechs Sprachen ausgestrahlt, das heißt auf Englisch, Russisch, Deutsch, Französisch, Spanisch und auch auf Tsche ...
  • 31.08.2019

    Die Menschen, die bleiben

    Von Sarah Kugler […] Sie erzählt darin von zwei Freundschaftspaaren zweier unterschiedlicher Generationen. Da sind zum einen Almut und Rosa, die ins Böhmen der 1940er Jahre geboren werden. Rosas Mutter Ida nimmt sich nach dem Tod von Almuts Eltern beider Mädchen an und muss mit ihnen nach dem Krieg die Tschechoslowakei verl ...
  • 31.08.2019

    Die beste Zeit seines Lebens

    Von Paul Ingendaay […] Für den Schriftsteller Reiner Stach, der Kafka die grundlegende dreibändige Biographie gewidmet hat, ist Zürau – tschechisch Siřem – bis heute der Ort mit der stärksten Kafka-Aura geblieben. Immer wieder ist er in den vergangenen fünfzehn Jahren hierhergekommen und hat die Lokalgeschichte erkun ...
  • 28.08.2019

    Eine Verwandtschaft über Bilder

    Von Mathias Mayer […] Die Vergleichbarkeit des Pragers Kafka mit dem Salzburger Trakl, etwa wenn es um ihre durchaus problematischen Verhältnisse in der Familie oder zu Frauen geht, bleibt im Rahmen der Spekulation. Selbst dass sie beim selben Verlag angeheuert haben, bei dem renommierten Kurt Wolff in Leipzig, stiftet keine ...
  • 23.08.2019

    Die Sudeten unter uns

    Von Stefan Hartmann […] Wie wichtig ist die Vergangenheit für einen selbst? Es stellt sich die Frage, sudetendeutsch oder nicht sudetendeutsch; ist diese Fragestellung überhaupt noch relevant im Jahr 2019? »Im Endeffekt kann jeder für sich selbst entscheiden, wie wichtig die Vergangenheit für einen ist. Für mich ist sie ...
  • 20.08.2019

    »Die Tauben von Brünn«: Famoser Roman über das Wien des Biedermeier

    Von Ronald Pohl […] An dieser Stelle vorsorglich einbekannter Ohnmacht kommen die Tauben ins literarische Spiel. Papa Hüttlers jählings erwachte Leidenschaft für das Lottospiel kann das soziale Unglück von seiner Sippe nicht abwehren. Aber der von seiner Tochter eingerichtete Taubenflugdienst verleiht dem Glück denn doch ...
  • 08.08.2019

    Seiner Bedeutung war er sich gewiss

    Von Jochen Stahnke […] Lässt sich Max Brod ohne Franz Kafka denken? Offenbar kaum, wenn es um den Nachlass des Verwalters, Freundes und Bewahrers geht. Dabei war Brod zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts noch der weit erfolgreichere Schriftsteller. Im letzten Augenblick vor dem Einmarsch der Wehrmacht nach Prag floh Brod na ...
  • 05.08.2019

    Die »Verwandten« des Bauhaus von Wien bis Moskau

    von Andreas Höll Vor 100 Jahren wurde das Bauhaus in Weimar gegründet, der Geist dieser Avantgardebewegung aus Deutschland, aber auch die Ideen einer internationalen Moderne haben das Neue Bauen im Mittel- und Osteuropa der Zwischenkriegszeit geprägt. Unsere Spurensuche führt von van der Rohes Villa Tugendhat in Brünn, übe ...
  • 30.07.2019

    »Abschiedssinfonie« einer Tragödie

    von Robert Dotzauer […] Mit dem Buch Böhmen hin und zurück ging sie auf die Suche nach ihrer böhmischen Heimat und wirbt für Versöhnung. 2015 vom Deutschen Kulturforum östliches Europa zur »Stadtschreiberin« der damaligen Kulturhauptstadt Pilsen ernannt, entdeckte sie das Schicksal der böhmischen Jüdin Klara ...
  • 11.07.2019

    Versöhnung »unter einem Dach«

      Deutsch-tschechische Wand ...
  • 22.06.2019

    Roswitha Schieb: Literarischer Reiseführer Böhmisches Bäderdreieck

    Die westböhmischen Bäder waren durch alle Epochen internationale Anziehungspunkte für Schriftsteller und andere Persönlichkeiten aus Kunst und Politik. Dies spiegelt sich in einer Fülle deutscher, tschechischer und anderssprachiger Texte. Die Spaziergänge durch die berühmten Kurorte führen auf die Spuren von Jahrhundertautoren wie Goethe und ...
  • 13.06.2019

    Tschechen und Sudetendeutsche nähern sich an

    Lidové noviny, 13.06.2019, von Robert Schuster Historisches Trauma könnte überwunden werden Nach vielen Jahrzehnten haben Tschechen und einstige deutsche Mitbürger sich angenähert, lobt Lidové noviny: »Die Bemühungen derer, die einst auf beiden Seiten als ›professione ...
  • 06.06.2019

    Verflochtene Geschichte

      Österreich und Tschechien können auf eine lange gemeinsame Geschichte zurückblicken, die durch viele Brüche geprägt ist. Ein Buch versucht nun, das Gemeinsame wie das Trennende zu vereinen. 27 österreichische und tschechische Historiker und Historikerinnen arbeiteten vier Jahre lang an dieser Publikation – mit dem Anspruch, nicht ...
  • 03.06.2019

    Warum Brünn und Stuttgart eine besondere Partnerschaft ist

    Von Thomas Besche […] Bei seinem Brünn-Besuch wird das Stuttgarter Stadtoberhaupt aber auch mit einem dunklen Kapitel deutsch-tschechischer Geschichte konfrontiert. Traurige Bekanntheit hat der Brünner Todesmarsch erlangt. Nach Kriegsende, am 31. Mai 1945, waren mehr als 20.000 deutschsprachige Brünner an die über 50 Kilom ...
  • 03.06.2019

    Brünner Versöhnungsmarsch

    Von Martina Schneibergová   […] Diesmal ist auch eine größere Delegation aus der Partnerstadt Stuttgart nach Brünn gekommen. Der Oberbürgermeister der baden-württembergischen Landeshauptstadt Fritz Kuhn sagte gegenüber Radio Prag: »Ich war sehr tief beeindruckt vom Engagement und ...
  • 01.06.2019

    Erneuter Marsch zum Gedenken an Vertreibung der Brünner Deutschen

    Von Lothar Martin Unzählige Menschen haben sich am Samstag ab 9.30 Uhr auf einen 32 Kilometer langen Gedenkmarsch begeben, um erneut an die Vertreibung der deutschsprachigen Bevölkerung von Brno / Brünn nach dem Zweiten Weltkrieg zu erinnern. Die sogenannte Wanderung der Versöhnung begann in Pohořelice / Pöhrlitz und endet ...
  • 17.05.2019

    In einem Zug

    Von Jaroslav Rudiš […] Mein Europa, das sind auch all die Eisenbahner, die davon einiges wissen und beim Bier auch davon erzählen. Zum Beispiel in der Bahnhofsgaststätte in Liberec, in Reichenberg in Nordböhmen, die alles überstanden hat. In Liberec fertigte mein Onkel die Züge als Fahrdienstleiter ab. Sein Bahnhof hat v ...
  • Blättern:

    Seite von 88