5975
Der Ehrenpreis wird am 13. Juli 2008 um 11 Uhr durch die KünstlerGilde und das Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg vergeben und ist mit der Eröffnung einer Personalschau des Fotografen im Kunstforum verbunden.
Timm Rautert: Selbst mit A.W. (1970)

Der Ehrenpreis wird am 13. Juli 2008 um 11 Uhr durch die KünstlerGilde und das Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg vergeben und ist mit der Eröffnung einer Personalschau des Fotografen im Kunstforum verbunden.

Erstmals wird 2008 der Lovis Corinth-Preis für das bedeutende Lebenswerk eines im historischen deutschen Osten geborenen Künstlers an einen international bekannten Fotografen vergeben. Die Jury wählte Timm Rautert (*1941 Tuchel/Westpreußen) zum nächstjährigen Preisträger.

»Der in Westpreußen geborene Künstler ist der erste Fotograf in der über 30-jährigen Geschichte der Auszeichnung. Timm Rautert, der Mitte der 1960er Jahre bei dem avantgardistischen Fotografen Otto Steinert an der Essener Folkwangschule studierte, arbeitet seit über vierzig Jahren konsequent im Medium der Fotografie. 1993 erhielt er einen Ruf an die Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst. In seinen eindringlichen Menschenbildern gelingt Rautert nicht nur die Beobachtung einer oft verdrängten oder unzugänglichen sozialen Wirklichkeit, sondern auch eine Analyse des schöpferischen Sehens.

Mit seinem auf die moralischen wie sozialen Fragen des Menschen insistierenden Werk fügt sich Timm Rautert als Corinth-Preisträger in die Reihe seiner namhaften Vorgänger wie Oskar Kokoschka (1976), Sigmar Polke (1993), Katharina Sieverding (1996) oder Magdalena Jetelová (2006) ein. Mit der Auszeichnung von Timm Rautert stellt die Jury das Medium Fotografie den traditionellen Kunstgattungen zur Seite und eröffnet für den Lovis Corinth-Preis einen neuen Weg in die Zukunft.

Für weitere Fragen, Informationen und Anregungen steht Ihnen unser Büro für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gerne zur Verfügung: Margarete Goj M.A. Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 0941/29 714-23, Fax: 0941/29 714-33, erreichbar Montag bis Donnerstag 9-12 und 14-17 Uhr.«

(Quelle: Pressemitteilung des KOG Regensburg)

Artikel zum Thema:

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang