17.12.2007

Kriminalroman, der in der Rahmenhandlung die Geschichte der Deutschen im Osten aufgreift

3728
Kriminalroman, der in der Rahmenhandlung die Geschichte der Deutschen im Osten aufgreift

»An einem regnerischen, nebligen Wochenende im Oktober steht plötzlich ein Mann im Garten der Freiburger Familie Niemann. Er versucht ins Haus einzudringen, doch als die Polizei eintrifft, ist er schon wieder verschwunden. In derselben Nacht kehrt er zurück und stellt der Familie ein unerklärliches Ultimatum.

Die Freiburger Hauptkommissarin Louise Bonì und ihre Kollegen ermitteln unter Hochdruck. Es geht das Gerücht, dass der Täter vom Balkan stammt. Louises Ermittlungen führen sie in ein gefährliches Niemandsland …«
(Quelle: Scherz Verlag)

»Bald gerät sie in ein Wirrwarr von Hinweisen, von Russlanddeutschen aus Kasachstan, von Deutschen aus dem Balkan, aus Slawonien, Donauschwaben, Menschen, die einst ihre Heimat aufgegeben haben, um ihn den Osten auszuwandern, die dann von Hitler umgesiedelt wurden, später vertrieben und wo gehören sie überhaupt hin? […] Doch die Verwicklungen der Geschichte der letzten fünfzig Jahre, von Menschen, die mal hierhin, mal dorthin gehörten, nie eine eigene Identität haben durften, die Vertreibungen und die ethnischen Säuberungen, die geduldeten und dann ›Rückgeführten‹, der zweite Weltkrieg und die serbisch-bosnisch-kroatischen Bürgerkriege, lässt diesen schweren Anfang vergessen und belohnt den Leser, der durchgehalten hat.«
(literature.de)

(Quelle: Scherz Verlag)

Bottini, Oliver: Im Auftrag der Väter. Scherz Verlag, Bern, Oktober 2007 gebunden, 444 Seiten
14,90 €, ISBN 978-3-502-11009-5

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang