17.08.2019

Der aus Stettin gebürtige Hans Kammler gehörte nie zur engeren Führung des NS-Regimes. Dennoch war er mitverantwortlich für den Holocaust. Im Mai 1945 soll er Suizid begangen haben. Doch daran gibt es große Zweifel, wie das ZDF zeigt.

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.08.2019
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.08.2019
6250
Der aus Stettin gebürtige Hans Kammler gehörte nie zur engeren Führung des NS-Regimes. Dennoch war er mitverantwortlich für den Holocaust. Im Mai 1945 soll er Suizid begangen haben. Doch daran gibt es große Zweifel, wie das ZDF zeigt.
Der aus Stettin gebürtige Hans Kammler gehörte nie zur engeren Führung des NS-Regimes. Dennoch war er mitverantwortlich für den Holocaust. Im Mai 1945 soll er Suizid begangen haben. Doch daran gibt es große Zweifel, wie das ZDF zeigt.

Von Ulf von Rauchhaupt

[…] Es gibt gute Gründe, sich in einer Fernsehdokumentation mit dem SS-Obergruppenführer Hans Kammler zu befassen. Der 1901 in Stettin geborene promovierte Bauingenieur gehörte zwar nie zur engeren Führung des NS-Staates, doch war er einer der Hauptverantwortlichen für die Durchführung des industriell organisierten Massenmordes an den europäischen Juden sowie für Leid und Tod vieler anderer KZ-Insassen. Kammler organisierte den Bau von Auschwitz-Birkenau, Majdanek und Belzec. […]

Der verschwundene SS-General
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der F.A.Z.

Artikel zum Thema:

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang