17.06.2019

Rafał Bartek wurde auch mit Stimmen der oppositionellen PiS in dieses hohe Amt gewählt.

Deutsche Umschau, 17.03.2019
Deutsche Umschau, 17.03.2019
6252, 6245
Rafał Bartek wurde auch mit Stimmen der oppositionellen PiS in dieses hohe Amt gewählt.
Rafał Bartek wurde auch mit Stimmen der oppositionellen PiS in dieses hohe Amt gewählt.

Dass ein Vertreter der deutschen Volksgruppe zum Vorsitzenden des Oppelner Sejmik (vergleichbar mit einem Landtag in Deutschland) gewählt wurde, sei eine große Überraschung, schreibt die Deutsche Umschau in ihrer Augabe 1/2019. Rafał Bartek war bisher federführend in der Organisation der Deutschen gewesen. Weiter heißt es in der Zeitung, die Überraschung bestehe vor allem darin, dass mit dem deutschen Verband nicht immer freundlich umgegangen worden sei. Bartek sehe in dem Wahlergebnis aber keineswegs eine Trendwende, allerdings einen Erfolg für die gesamte deutsche Volksgruppe in der Region Oppeln. Er erkenne darin auch eine Anerkennung der konstruktiven Arbeit der deutschen Vertreter im Sejmik und in den Kommunalparlamenten. Etrstaunlich sei, dass diese Anerkennung auch in die oppositionelle Partei PiS reiche, die in Warschau die Regierung stellt. Da die Koalition im Oppelner Sejmik nur 20 Mandate zählt, aber 25 Stimmen für Bartek abgegeben wurden, habe sich ein nicht unbeachtlicher Teil der PiS für Bartek entschieden.

Der Artikel ist bisher nicht online erschienen.

Artikel zum Thema:

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang