16.08.2017

Meister des Erzählfachs: Die Leser der »unerhörten Geschichte« von Miljenko Jergovićs Familie stehen seinem Onkel nach zwei, drei Sätzen näher als ihrem eigenen.

Deutschlandfunk Kultur, 24.06.2017
Deutschlandfunk Kultur, 24.06.2017
6185, 214, 6205, 7795, 7726
Meister des Erzählfachs: Die Leser der »unerhörten Geschichte« von Miljenko Jergovićs Familie stehen seinem Onkel nach zwei, drei Sätzen näher als ihrem eigenen.
Meister des Erzählfachs: Die Leser der »unerhörten Geschichte« von Miljenko Jergovićs Familie stehen seinem Onkel nach zwei, drei Sätzen näher als ihrem eigenen.

Von Norbert Mappes-Niediek

[…] Miljenko Jergović ist ein Meister des Erzählfachs. Wer über die eigene Familie wenig weiß, kann sich bei ihm eine zulegen. Nach mehr als 1100 Seiten wächst der Wunsch, dem Autor zu schreiben, sich mit ihm auszutauschen, ihm vielleicht einen Rat zu geben. So unmittelbar, so dicht am Geschehen ist der Erzähler, dass er immer wieder in versunkene Generationen rutscht und sich ein erzählendes »Wir« erlaubt, wenn es um Menschen geht, die lange vor seiner Geburt gestorben sind. […] Alles liest sich trefflich, zumal im lebendigen und einfallsreichen Deutsch der Übersetzerin. […]

Hasen züchten wie ein Deutscher
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der Frankfurter Rundschau

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang