23.12.2014

In Kaliningrad, dem alten Königsberg, gewinnt die Debatte um die Neugestaltung des historischen Zentrums an Schwung. Ein Architekturwettbewerb hat neue Ideen geliefert. Doch auch an diesen scheiden sich die Geister. Nun sucht die Stadt einen Kompromiss – und ein Stück Identität.

Eurasisches Magazin, 23.12.2014
Eurasisches Magazin, 23.12.2014
6214, 6249
In Kaliningrad, dem alten Königsberg, gewinnt die Debatte um die Neugestaltung des historischen Zentrums an Schwung. Ein Architekturwettbewerb hat neue Ideen geliefert. Doch auch an diesen scheiden sich die Geister. Nun sucht die Stadt einen Kompromiss – und ein Stück Identität.
In Kaliningrad, dem alten Königsberg, gewinnt die Debatte um die Neugestaltung des historischen Zentrums an Schwung. Ein Architekturwettbewerb hat neue Ideen geliefert. Doch auch an diesen scheiden sich die Geister. Nun sucht die Stadt einen Kompromiss – und ein Stück Identität.

Von Sarah Portner

[…] Haus der Räte versus Königsberger Schloss – es überrascht nicht, dass sich die Diskussion jahrelang an diesen beiden Objekten aufgehängt hat. Nun will man sie in eine andere Richtung lenken. »Der Wettbewerb hat uns die Ideen geliefert, die uns all die Jahre gefehlt haben«, sagt Alexander Popadin. Bis Ende des Jahres soll sein Büro auf Basis der Ergebnisse einen Bebauungsvorschlag erarbeiten und der Stadtverwaltung vorlegen. Die will ihn dann in ihre Rahmenplanung aufnehmen. […]

Kaliningrad – Eine Stadt fasst sich ein Herz
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe des Eurasischen Magazins

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang