15.03.2018

Rumänien ist dieses Jahr Partnerland auf der Leipziger Buchmesse. Über Jahrhunderte lebte dort eine deutsche Minderheit: die Siebenbürger Sachsen. Sie sterben langsam aus, aber ihr Erbe prägt das Land noch immer. Ein Besuch in Transsylvanien

Cicero, 15.03.2018
Cicero, 15.03.2018
6194, 6195
Rumänien ist dieses Jahr Partnerland auf der Leipziger Buchmesse. Über Jahrhunderte lebte dort eine deutsche Minderheit: die Siebenbürger Sachsen. Sie sterben langsam aus, aber ihr Erbe prägt das Land noch immer. Ein Besuch in Transsylvanien
Rumänien ist dieses Jahr Partnerland auf der Leipziger Buchmesse. Über Jahrhunderte lebte dort eine deutsche Minderheit: die Siebenbürger Sachsen. Sie sterben langsam aus, aber ihr Erbe prägt das Land noch immer. Ein Besuch in Transsylvanien

Von Yves Bellinghausen

[…] Ganz endgültig ist der Abschied der Sachsen aber noch nicht. Das gilt weniger für die Menschen selbst, als vielmehr für die Kultur, die sie hinterlassen. Ihre Folklore ist mittlerweile auch bei Rumänen beliebt. Wichtiger Bestandteil des sächsischen Lebens waren ihre Volkstanzgruppen. Vor allem Jugendliche pflegten den Gruppentanz in traditionellen Trachten. Heute gibt es solche Gruppen noch beim Jugendforum Hermannstadt, der Jugendorganisation des DFDR. 50 Mitglieder haben sie, erzählt der Vorsitzende des Forums, Sebastian Arion. Nur fünf von ihnen seien noch Sachsen, die große Mehrheit Rumänen – wie er selbst. […]

Die letzten sieben Sachsen
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe des Cicero

Artikel zum Thema:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang