16.01.2018

Ob Landschaften, Porträts oder Szenen des Landlebens: Zeichner Paul Holz wird zu den wichtigsten Künstlern seiner Zeit gezählt. Zum 80. Todestag erscheint ein neuer Katalog, der in seinem Geburtshaus vorgestellt wird. Der in Pommern geborene Künstler wirkte lange auch in Schlesien

Die Welt, 16.01.2018
Die Welt, 16.01.2018
Ob Landschaften, Porträts oder Szenen des Landlebens: Zeichner Paul Holz wird zu den wichtigsten Künstlern seiner Zeit gezählt. Zum 80. Todestag erscheint ein neuer Katalog, der in seinem Geburtshaus vorgestellt wird. Der in Pommern geborene Künstler wirkte lange auch in Schlesien
Ob Landschaften, Porträts oder Szenen des Landlebens: Zeichner Paul Holz wird zu den wichtigsten Künstlern seiner Zeit gezählt. Zum 80. Todestag erscheint ein neuer Katalog, der in seinem Geburtshaus vorgestellt wird. Der in Pommern geborene Künstler wirkte lange auch in Schlesien.

[…] Der Zeichner war Autodidakt und arbeitete als Lehrer zuletzt an einem Gymnasium in Breslau (Wrocław). Sein Credo war: Der Maler sieht mit dem einen Auge die Dinge und mit dem anderen Auge, was dahinter ist – das Gleichnis, das Fliehende, das Nichtwiederzurückkehrende. Holz war später Fachberater für Zeichenunterricht im damaligen Schlesien und Pommern und wurde an die Staatliche Akademie für Kunst und Kunstgewerbe Breslau berufen, wo Künstler wie Alexander Kanoldt, Carlo Mense, Otto Mueller, Hans Scharoun und Oskar Schlemmer lehrten. Holz' erste Ausstellung gab es dort 1926. […]

Erinnerung an den Zeichner Paul Holz
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der Welt

 

Der Zeichner war Autodidakt und arbeitete als Lehrer zuletzt an einem Gymnasium in Breslau (Wroclaw). Sein Credo war: Der Maler sieht mit dem einen Auge die Dinge und mit dem anderen Auge, was dahinter ist - das Gleichnis, das Fliehende, das Nichtwiederzurückkehrende.

Holz war später Fachberater für Zeichenunterricht im damaligen Schlesien und Pommern und wurde an die Staatliche Akademie für Kunst und Kunstgewerbe Breslau berufen, wo Künstler wie Alexander Kanoldt, Carlo Mense, Otto Mueller, Hans Scharoun und Oskar Schlemmer lehrten. Holz' erste Ausstellung gab es dort 1926.

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang