10.01.2018

Hartmut Binder gilt als Koryphäe der Forschung über den Prager Schriftsteller Franz Kafka. Sein Wissen hat sich der Ditzinger in mehr als 50 Jahren angeeignet. Auch in Gesprächen mit Kafkas Weggefährten

Stuttgarter Zeitung, 10.01.2018
Stuttgarter Zeitung, 10.01.2018
4160, 6368
Hartmut Binder gilt als Koryphäe der Forschung über den Prager Schriftsteller Franz Kafka. Sein Wissen hat sich der Ditzinger in mehr als 50 Jahren angeeignet. Auch in Gesprächen mit Kafkas Weggefährten
Hartmut Binder gilt als Koryphäe der Forschung über den Prager Schriftsteller Franz Kafka. Sein Wissen hat sich der Ditzinger in mehr als 50 Jahren angeeignet. Auch in Gesprächen mit Kafkas Weggefährten.

Von Patricia Elsner

[…] »Nach meinem Germanistikstudium in Tübingen wollte ich promovieren. Mein Doktorvater schlug Kafka als Thema vor.« Gut 30 Bücher und zahlreiche wissenschaftliche Artikel zu Kafka und weiteren Schriftstellern und Lyrikern wie Johannes Urzidil, Rainer Maria Rilke, Franz Werfel und Gustav Meyrink hat Binder bis heute veröffentlicht. »Nach meiner Promotion hatte ich noch so viel Material übrig, da habe ich einfach weitergemacht«, sagt der Ditzinger, der immer in seiner Freizeit forschte. Hauptberuflich arbeitete Binder zunächst als Lehrer an einem Gymnasium in Stuttgart-Feuerbach, von 1973 an bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2000 unterrichtete er an der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg. […]

Ein halbes Jahrhundert für Kafka
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der Stuttgarter Zeitung

Artikel zum Thema:

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang