27.07.2017

Die Siebenbürgisch-Sächsische Stiftung in München zieht Bilanz über die Restaurierung des herausragenden Denkmals in den letzten Jahren

Siebenbürgische Zeitung, 27.07.2017
Siebenbürgische Zeitung, 27.07.2017
6194, 6195
Die Siebenbürgisch-Sächsische Stiftung in München zieht Bilanz über die Restaurierung des herausragenden Denkmals in den letzten Jahren
Die Siebenbürgisch-Sächsische Stiftung in München zieht Bilanz über die Restaurierung des herausragenden Denkmals in den letzten Jahren

Von Bettina Ponschab

[…] Von 2011 bis 2015 haben deutsche und rumänische Wissenschaftler und Denkmalfachleute die stetig mehr verfallende Kirchenburg unter besonderer Beachtung von Naturschutzzielen in ein Wahrzeichen siebenbürgischer Kultur verwandelt, das sich wieder sehen lassen kann. Projektträger war die Siebenbürgisch-Sächsische Stiftung. Dem Vorsitzenden des Stiftungsrates Dipl.-Ing. Hans-Christian Habermann gelang es, mehrere Partner für das Vorhaben zu gewinnen. Die Stiftungen World Monument Fund und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt leisteten dabei einen großen Beitrag. Mit dem technischen Projektleiter, dem Bremer Architekten Jan Hülsemann, wurden die notwendigen restauratorischen und konservatorischen Maßnahmen in Angriff genommen. Zusammen mit verschiedenen internationalen und rumänischen Projektpartnern wurde ein spezielles Restaurierungskonzept entwickelt, das die durch fehlende Pflege und Wartung der Gebäude sowie Umweltbelastung erheblich geschädigte historische Substanz zum großen Teil wiederhergestellt hat. […]

Dem Verfall der Kirchenburg Birthälm einen Riegel vorgeschoben
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der Siebenbürgischen Zeitung

Artikel zum Thema:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang