22.11.2014

Ausstellung über Kriegspropaganda im Ersten Weltkrieg

von Hannah Illing
von Hannah Illing
Ausstellung über Kriegspropaganda im Ersten Weltkrieg
Ausstellung über Kriegspropaganda im Ersten Weltkrieg

Radio Prag, 22.11.2014

Wohl kaum ein Herrschergeschlecht betrieb die Kriegspropaganda so professionell wie die Habsburger in Österreich. Mit Beginn des ersten Weltkriegs wurde in Wien ein Kriegspressequartier eingerichtet. Auch böhmische und mährische Künstler arbeiteten dort sowie im k.u.k. Kriegsarchiv an einer heroischen Darstellung des Krieges. 100 Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs ist eine Ausstellung des Adalbert-Stifter-Vereins zu dem Thema im Goethe-Institut Dresden zu sehen. Ihr Titel: »Musen an die Front! Schriftsteller und Künstler im Dienst der k. u. k. Kriegspropaganda 1914–1918«. […]

Heldenfrisieren mit Rilke und Zweig
Der gesamte Beitrag auf den Internet-Seiten von Radio Prag. Mit der Möglichkeit zum Anhören

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang