07.11.2007
Christine Lemke-Maltwey
Christine Lemke-Maltwey
Der Tagesspiegel • 07.11.2007

Der Tagesspiegel • 07.11.2007

Sechs Deutsche reisen durchs ehemalige Ostpreußen: zwei Gräfinnen, ein Wissenschaftler, eine Politikerin, ein Dirigent und seine Mutter. Sie suchen etwas – den Himmel, die Stille, den Klang einer Landschaft. Und dann kommen sie an dieses Haus, in dem eine einst Kind war.

[…] Die Reisegruppe besteht aus Karin Dönhoff, Vera Lehndorff, Antje Vollmer, Christian Thielemann, Sybille Thielemann und Kilian Heck. Zwei ostpreußische Adelige, die ehemalige grüne Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, ein Stardirigent, dessen Mutter und ein Kunsthistoriker. Ausgedacht hätte sich diese Konstellation so schnell niemand. Sechs Personen suchen – ein Abenteuer? Das Deutsche? Alte Wunden? Lehndorff und Dönhoff sind Cousinen, Lehndorff und Vollmer kennen sich aus New York, Dönhoff, Thielemann und Heck rückten während der Arbeit an einem Buch über Schloss Friedrichstein näher zusammen, den Besitz der Grafen von Dönhoff südlich von Königsberg. Man duzt sich also. Und allen geht es um Steinort. […]

  • Auf Spürfahrt

    Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe des Tagesspiegels

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang