29.05.2006

… Lob des Übersetzers

Gerhard Gnauck
Gerhard Gnauck
… Lob des Übersetzers
Die Welt • 20.05.2006

Die Welt • 20.05.2006

[…] Wie Karl Dedecius nach Stalingrad in einem sowjetischen Lager russische Gedichte (Lermontow!) zu übersetzen begann, wie er nach dem Krieg eine scheinbar eintönige Angestelltenexistenz bei der Allianz-Versicherung führte und nebenbei (am Ende hauptamtlich) zum wichtigsten Vermittler polnischer Kultur in Deutschland wurde, das ist ein Stück »lebendiger Literaturgeschichte«. Mit diesen Worten bezeichnet der Autor, was ihm in Moskau Lilja Brik zuplauderte, die Geliebte Majakowskis. Sie lassen sich auch auf das Buch dieses Autors beziehen, der heute, am 20. Mai, 85 Jahre alt wird. […]

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

Schlagwörter

      • Seitenanfang