26.05.2006

Flucht, Vertreibung, Integration – Schau im Deutschen Historischen Museum

Christian Eger
Christian Eger
Flucht, Vertreibung, Integration – Schau im Deutschen Historischen Museum
MitteldeutscheZeitung • 24.05.2006

MitteldeutscheZeitung • 24.05.2006

Berlin. Von den zwölf Millionen Vertriebenen, die 1950 registriert waren, befanden sich 8,1 Millionen auf dem Territorium der Bundesrepublik und 4,1 Millionen - also nur knapp ein Drittel - in der DDR. Setzt man die Zahlen ins Verhältnis zur jeweiligen Gesamtbevölkerung ergibt sich ein anderes Bild. Demnach stellten die Vertriebenen 24,1 Prozent der DDR-Nachkriegsbevölkerung, während der Anteil im Westen nur 15,7 Prozent betrug. Es war also der wirtschaftlich ohnehin benachteiligte Ost-Staat, der die Hauptlast der Zuwanderung in Folge des Zweiten Weltkrieges zu tragen hatte. […]

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang