28.06.2005

František Mikloško muss dafür zum Teil scharfe Kritik von anderen Politikern einstecken

Hans-Jörg Schmidt
Hans-Jörg Schmidt
František Mikloško muss dafür zum Teil scharfe Kritik von anderen Politikern einstecken
Die Welt • 15.06.2005

Die Welt • 15.06.2005

Prag. Der renommierte slowakische Christdemokrat František Mikloško hat die Ungarn für die Nachkriegsvertreibung um Vergebung gebeten. In seiner Dankesrede für die Verleihung des Internationalen Adalbert-Preises in Budapest erinnerte er daran, daß die Ungarn wie die Sudetendeutschen und die Karpatendeutschen in der Slowakei unter die Beneš-Dekrete fielen, kollektiv entrechtet und enteignet wurden. »Ich fühle das Bedürfnis, die Ungarn für die vielen Ungerechtigkeiten um Entschuldigung zu bitten«, sagte Mikloško. […]

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

Schlagwörter

      • Seitenanfang