News

  • 16.07.2017

    Der Tagesspiegel, 16.07.2017
    Berlins SPD hat eine Schnellfahrt mit der Bahn nach Schlesien organisiert. Es war die schnellste Verbindung seit 80 Jahren.
  • 09.07.2017

    Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.07.2017
    Auf der Spur einer literarischen Reliquie: Der Berliner Gropius-Bau zeigt Franz Kafkas Manuskript zu Der Prozess. Die Seiten umgibt eine besondere Aura.
  • 08.07.2017

    SR 2 Kulturradio, 08.07.2017
    Estland und die Suche nach seiner europäischen Zukunft
  • 06.07.2017

    Deister- und Weserzeitung, 06.07.2017
    Auch im Neumarkter Verein, der die Erinnerung an die alte Heimat und den Kontakt zum heute polnischen Niederschlesien pflegt, zeichnet sich mittlerweile ein Generationswechsel ab.
  • 05.07.2017

    Blog der Republik, 05.07.2017
    Marion Dönhoff und ihre Heimat Ostpreußen – zu Besuch im »Salon Marion Dönhoff« in Galkowen/Gałkowo
  • 04.07.2017

    Märkische Oderzeitung, 04.07.2017
    Schweriner Volkszeitung, 10.07.2017
    Die Ausstellung »Meisterhaft wie selten einer – die Gärten Peter Joseph Lennés zwischen Schlesien und Pommern« im Schloss Branitz gibt einen Überblick über die östlichen Gartenanlagen des Meisters
  • 03.07.2017

    Badische Zeitung, 03.07.2017
    Anneliese Boll feiert heute ihren 80. Geburtstag. Die Jubilarin war in zweiter Ehe 23 Jahre mit Otto Boll, dem langjährigen Weiler Oberbürgermeister verheiratet.
  • 28.06.2017

    Siebenbürgische Zeitung, 28.06.2017
    Um die Reformation in Siebenbürgen im Kontext des Zeitgeschehens in Mittel- und Osteuropa zu beleuchten, hat das Deutsche Kulturforum östliches Europa mit Sitz in Potsdam, Direktor Dr. Harald Roth, eine hervorragende siebenteilige Ausstellung erstellt.
  • 28.06.2017

    Märkische Oderzeitung, 28.06.2017
    Polens Kommunen müssen Straßennamen und Denkmäler, die noch in irgendeiner Form an die Zeit vor 1989 erinnern, in diesem Jahr endgültig beseitigen. Das hat die nationalkonservative Regierungspartei PiS in einem Gesetz festgelegt. In Stettin bemüht man sich um eine kreative Umsetzung.
  • 27.06.2017

    Budapester Zeitung, 02.06.2017
    Was haben der Reformator Philipp Melanchton, ein ungarischer Raritätensammler aus dem 19. Jahrhundert und die Reichskanzlei des Dritten Reichs gemeinsam? Alle waren im Kontakt mit dem Testament von Martin Luther. Schon an diesem Umstand können wir feststellen, dass das Testament vom »Vater der Reformation« eine spannende Geschichte haben muss. Seit 1804 befindet sich das Dokument in Ungarn und ist heute im Besitz der Evangelisch-Lutherischen Kirche des Landes. In diesem Jahr kehrt »Luthers Letzter Wille« jedoch für eine Zeit nach Wittenberg zurück, in die Stadt, in der er einst verfasst worden war.
  • 23.06.2017

    inFranken.de, 23.06.2017
    Der aus Schlesien gebürtige Claus Lux wird für seine sozialen Verdienste mit der Staatsmedaille ausgezeichnet.
  • 22.06.2017

    Der Tagesspiegel, 22.06.2017
    »Klaus« ist im Zweiten Weltkrieg verschwunden
  • 21.06.2017

    Der Tagesspiegel, 21.06.2017
    Europas dunkle Zeit: Die Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung legt ein abgestimmtes Konzept für ihre künftige Berliner Dauerausstellung vor.
  • 20.06.2017

    Peiner Allgemeine Zeitung, 20.06.2017
    Aktuell ist das Thema »Flucht aus Kriegsgebieten« wieder in aller Munde. Ganz neu ist es jedoch sicher nicht, denn auch zum Ende des Zweiten Weltkrieges mussten viele Menschen ihre Heimat verlassen und in unbekannten Gefilden neu anfangen.
  • 20.06.2017

    Westfalenpost, 20.06.2017
    Der Bücherbasar der Heimatvertriebenen in Soest verdeutlicht die ungewisse Zukunft: Unterm Dach im Block drei der Adam-Kaserne ist es zu eng für alle Vereine
  • 15.06.2017

    Onetz, 15.06.2017
    Zwei Bänder beschäftigten Josef Bernard, Präsident der Region Pilsen, bei seinem Antrittsbesuch in Regensburg. Neben dem Ausbau des schnellen Internets lagen ihm und seinen deutschen Gesprächspartnern auch natürliche Dinge am Herzen.
  • 14.06.2017

    Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, 14.06.2017
    »Bericht der Bundesregierung zum Kulturerbe der Deutschen im östlichen Europa« vom Kabinett verabschiedet
  • 14.06.2017

    Focus, 14.06.2017
    Ab Mitte Juli öffnet das »Schlesische Schaufenster in Bayern – Museum und Dokumentation«, eine Dauerausstellung im Herzogsschloss Straubing, die Geschichte, Erbe und Leistung der Schlesier anschaulich dokumentiert.
  • 14.06.2017

    Berliner Woche, 14.06.2017
    Schüler gewannen eine Ausstellung in Polen
  • 13.06.2017

    Die Welt, 13.06.2017
    Rafał Dutkiewicz, Oberbürgermeister von Breslau/Wrocław, wird am Dienstag in Berlin mit dem Deutschen Nationalpreis ausgezeichnet. Die polnische Stadt gibt sich weltoffen und zieht junge Leute an. Daran hat das Stadtoberhaupt seinen Anteil.
Blättern:

Seite von 210