Vergangene TV- & Radio-Tipps Aktuelle TV- & Radio-Tipps anzeigen
  • Aus der Reihe »Geheimnisvolle Orte«

    Nur zehn Kilometer jenseits der deutschen Grenze schaut die polnische Stadt an der Oder auf eine junge Vergangenheit zurück. Nach dem Zweiten Weltkrieg wird die einst flächenmäßig drittgrößte Stadt Deutschlands Polen zugesprochen. Die ehemalige Hauptstadt Pommerns. Fast die gesamte Bevölkerung wird ausgetauscht. Aus Stettin wird Szczecin. Noch viele Jahre danach begegnen sich die Nachbar... weiter...
    26.03.2017
    19:15
    Phoenix
  • Aus der Reihe »Geheimnisvolle Orte«

    Nur zehn Kilometer jenseits der deutschen Grenze schaut die polnische Stadt an der Oder auf eine junge Vergangenheit zurück. Nach dem Zweiten Weltkrieg wird die einst flächenmäßig drittgrößte Stadt Deutschlands Polen zugesprochen. Die ehemalige Hauptstadt Pommerns. Fast die gesamte Bevölkerung wird ausgetauscht. Aus Stettin wird Szczecin. Noch viele Jahre danach begegnen sich die Nachbar... weiter...
    26.03.2017
    06:45
    Phoenix
  • Aus der Reihe »Geheimnisvolle Orte«

    Nur zehn Kilometer jenseits der deutschen Grenze schaut die polnische Stadt an der Oder auf eine junge Vergangenheit zurück. Nach dem Zweiten Weltkrieg wird die einst flächenmäßig drittgrößte Stadt Deutschlands Polen zugesprochen. Die ehemalige Hauptstadt Pommerns. Fast die gesamte Bevölkerung wird ausgetauscht. Aus Stettin wird Szczecin. Noch viele Jahre danach begegnen sich die Nachbar... weiter...
    26.03.2017
    04:00
    Phoenix
  • Aus der Reihe »Eisenbahn-Romantik« – Folge 898 • Teil 1

    Mit Dampf auf Breit- und Schmalspurgleisen in die Karpaten – dies ist das Thema der Fünf-Tage-Reise im Oktober 2016. Teilnehmer sind begeisterte Hobbyfotografen verschiedenster Nationalitäten. Die Reise beginnt in der Zentralukraine, in dem kleinen Provinzbahnhof Ladyschin rund 300 Kilometer südlich von Kiew. Zunächst steht eine sowjetische Breitspurlokomotive vor dem Zug, die unterwegs r... weiter...
    20.03.2017
    14:15
    SWR Fernsehen
  • Lispeszentadorján im Südwesten des Landes

    Es ist kein Dorf wie viele andere: Lispeszentadorján kämpft zwar mit den üblichen Problemen wie Arbeitslosigkeit und Abwanderung der jungen Leute in die Städte, aber hier findet man ihn noch, diesen besonderen Zauber ländlicher Unberührtheit. Denn im äußersten Südwesten von Ungarn, in der Region Zala, ticken die Uhren noch anders, gemächlicher. Das Dorf liegt eingebettet in einer sanf... weiter...
    20.03.2017
    11:15
    BR Fernsehen
  • Aus der Reihe »Eisenbahn-Romantik« – Folge 898 • Teil 1

    Mit Dampf auf Breit- und Schmalspurgleisen in die Karpaten – dies ist das Thema der Fünf-Tage-Reise im Oktober 2016. Teilnehmer sind begeisterte Hobbyfotografen verschiedenster Nationalitäten. Die Reise beginnt in der Zentralukraine, in dem kleinen Provinzbahnhof Ladyschin rund 300 Kilometer südlich von Kiew. Zunächst steht eine sowjetische Breitspurlokomotive vor dem Zug, die unterwegs r... weiter...
    18.03.2017
    16:30
    SWR Fernsehen
  • Von Zaren, Siedlern und Soldaten

    Heino Ferch erzählt von Deutschen, die über Jahrhunderte hinweg Anteil an der Geschichte Russlands hatten. Von Katharina der Großen bis zum Ingenieur der Transsibirischen Eisenbahn. Schlagzeilen macht zurzeit eher die Rolle Moskaus auf der Krim oder in Syrien. Doch Russland steht auch für großartige Landschaften, Paläste, Folklore und Feierlaune. Weitgehend unbekannt dagegen ist, wie viele... weiter...
    15.03.2017
    06:45
    Phoenix
  • Die längste Eisstraße Europas

    Nicht jeder Winter in Estland ist bitterkalt. Aber wenn die Ostsee komplett zufriert, fällt dort trotzdem niemand in den Winterschlaf. Vielmehr eröffnen die Esten dann die längste auch für Pkws zu befahrende Eisstraße Europas: etwa 26 Kilometer lang, von Rohuküla auf dem Festland bis an die Ostküste der Insel Hiiumaa. Die Fähre im Sommer braucht eineinhalb Stunden. Wer die Eisstraße nim... weiter...
    14.03.2017
    08:40
    arte
  • Von Zaren, Siedlern und Soldaten

    Heino Ferch erzählt von Deutschen, die über Jahrhunderte hinweg Anteil an der Geschichte Russlands hatten. Von Katharina der Großen bis zum Ingenieur der Transsibirischen Eisenbahn. Schlagzeilen macht zurzeit eher die Rolle Moskaus auf der Krim oder in Syrien. Doch Russland steht auch für großartige Landschaften, Paläste, Folklore und Feierlaune. Weitgehend unbekannt dagegen ist, wie viele... weiter...
    12.03.2017
    16:15
    Phoenix
  • Von Zaren, Siedlern und Soldaten

    Heino Ferch erzählt von Deutschen, die über Jahrhunderte hinweg Anteil an der Geschichte Russlands hatten. Von Katharina der Großen bis zum Ingenieur der Transsibirischen Eisenbahn. Schlagzeilen macht zurzeit eher die Rolle Moskaus auf der Krim oder in Syrien. Doch Russland steht auch für großartige Landschaften, Paläste, Folklore und Feierlaune. Weitgehend unbekannt dagegen ist, wie viele... weiter...
    12.03.2017
    02:15
    Phoenix
  • Aus dem Tagebuch eines deutschen Amtskommissars im besetzten Polen 1940–1942

    1939: Deutschland überfällt Polen. Ein Jahr später erhält ein Bürgermeister aus dem sogenannten Altreich seine Abordnung in den neuen deutschen Osten. Er wird Bürgermeister von Poddembice und einigen umliegenden Gemeinden. Poddembice liegt bei Łódz, das nun Litzmannstadt heißt und zum neugebildeten Reichsgau Wartheland gehört, der ein »Mustergau« werden soll. Ein Funktionsträger de... weiter...
    10.03.2017
    02:15
    Phoenix
  • Aus der Reihe »Hanseblick«

    Moderatorin Stefanie Gromes erkundet das zweithöchste Gebirge Tschechiens mit seinen mondänen Heilbädern, unberührten Wäldern und malerischen Bergdörfern. Das Altvatergebirge ist ein Geheimtipp. Noch. Denn sogar Hollywoodstars wie Johnny Deep oder die Musiker von Rammstein beziehen ihren Absinth aus dem stillen Winkel Tschechiens. Während unten im Tal schon die Magnolien blühen, herrscht... weiter...
    06.03.2017
    01:35
    NDR Fernsehen
  • Aus der Reihe »Hanseblick«

    Moderatorin Stefanie Gromes erkundet das zweithöchste Gebirge Tschechiens mit seinen mondänen Heilbädern, unberührten Wäldern und malerischen Bergdörfern. Das Altvatergebirge ist ein Geheimtipp. Noch. Denn sogar Hollywoodstars wie Johnny Deep oder die Musiker von Rammstein beziehen ihren Absinth aus dem stillen Winkel Tschechiens. Während unten im Tal schon die Magnolien blühen, herrscht... weiter...
    05.03.2017
    18:00
    NDR Fernsehen
  • Aus dem Tagebuch eines deutschen Amtskommissars im besetzten Polen 1940–1942

    1939: Deutschland überfällt Polen. Ein Jahr später erhält ein Bürgermeister aus dem sogenannten Altreich seine Abordnung in den neuen deutschen Osten. Er wird Bürgermeister von Poddembice und einigen umliegenden Gemeinden. Poddembice liegt bei Łódz, das nun Litzmannstadt heißt und zum neugebildeten Reichsgau Wartheland gehört, der ein »Mustergau« werden soll. Ein Funktionsträger de... weiter...
    04.03.2017
    22:30
    Phoenix
  • Jugendfilm: Ein Mädchen und seine ältere Nachbarin reisen nach Polen – beide auf der Suche nach ihrer Vergangenheit

    Kattaka, die eigentlich Katharina heißt, lebt mit ihren Eltern in Berlin-Karlshorst. Es ist Weihnachten. Plötzlich klingelt das Telefon und Kattaka erfährt, dass Daniel gar nicht ihr leiblicher Vater ist, sondern ein gewisser Alexej. Er ist Matrose und liegt mit seinem Schiff im Stettiner Hafen. Kattaka will ihren richtigen Vater unbedingt kennenlernen. Da ihre Mutter hoch schwanger ist, wird... weiter...
    04.03.2017
    07:30
    MDR Fernsehen
  • Die längste Eisstraße Europas

    Nicht jeder Winter in Estland ist bitterkalt. Aber wenn die Ostsee komplett zufriert, fällt dort trotzdem niemand in den Winterschlaf. Vielmehr eröffnen die Esten dann die längste auch für Pkws zu befahrende Eisstraße Europas: etwa 26 Kilometer lang, von Rohuküla auf dem Festland bis an die Ostküste der Insel Hiiumaa. Die Fähre im Sommer braucht eineinhalb Stunden. Wer die Eisstraße nim... weiter...
    27.02.2017
    08:40
    arte
  • Teil 2: Von Litauen bis nach St. Petersburg

    Über 1800 Straßenkilometer haben ein Fernsehteam und der himmelblaue rbb-Robur-Bus zurückgelegt – mit Abenteuerlust und Neugier waren sie unterwegs zu einem Sehnsuchtsort: St. Petersburg! »Im Sommer nach St. Petersburg« ist eine Reise zu Geschichte und Gegenwart der Nachbarn im Osten. Das Roadmovie bewegt sich entlang der historischen »Ostbahn«, über viele Jahrzehnte Inbegriff der sch... weiter...
    22.02.2017
    00:45
    RBB Fernsehen
  • Teil 2: Von Litauen bis nach St. Petersburg

    Über 1800 Straßenkilometer haben ein Fernsehteam und der himmelblaue rbb-Robur-Bus zurückgelegt – mit Abenteuerlust und Neugier waren sie unterwegs zu einem Sehnsuchtsort: St. Petersburg! »Im Sommer nach St. Petersburg« ist eine Reise zu Geschichte und Gegenwart der Nachbarn im Osten. Das Roadmovie bewegt sich entlang der historischen »Ostbahn«, über viele Jahrzehnte Inbegriff der sch... weiter...
    21.02.2017
    20:15
    RBB Fernsehen
  • Friesischer Seebestatter mit sowjetischer Seele

    Auf einem Schiff murmelt ein Mann in Schwarz mit weißem Schnauzbart eine Rede vor traurigen Gästen. Er lässt eine Urne zu Wasser, Blumen, Wodka. Steht sehr gerade, im Arm ein Schifferklavier. Der Mann heißt Broder Drees und ist Seebestatter mit Leib und Seele. Er seebestattet auch Hunde. Reist für seinen Beruf durch die ganze Welt. Für alte Hamburger ist er der berühmte Kneipier, der das ... weiter...
    17.02.2017
    20:10
    Deutschlandfunk
  • Von Zaren, Siedlern und Soldaten

    Heino Ferch erzählt von Deutschen, die über Jahrhunderte hinweg Anteil an der Geschichte Russlands hatten. Von Katharina der Großen bis zum Ingenieur der Transsibirischen Eisenbahn. Schlagzeilen macht zurzeit eher die Rolle Moskaus auf der Krim oder in Syrien. Doch Russland steht auch für großartige Landschaften, Paläste, Folklore und Feierlaune. Weitgehend unbekannt dagegen ist, wie viele... weiter...
    15.02.2017
    18:30
    Phoenix
Blättern:
6245 1019941

Seite von 313