05.03.2014 - 07.03.2014
Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6, 10099 Berlin

Pfarrer – Mechanikus – Nationaldichter

Tagung anlässlich des 300. Geburtstages von Christian Donalitius – Kristijonas Donelaitis (1714–1780)

Am 1. Januar 2014 jährte sich zum 300. Mal der Geburtstag des ostpreußischen Pfarrers Christian Donalitius – Kristijonas Donelaitis (1714–1780). Der in Lasdinehlen bei Gumbinnen geborene Zeitgenosse Immanuel Kants war nicht nur ein pflichtbewusster Seelsorger der deutschen und litauischen evangelischen Gemeinde von Tolmingkehmen, sondern auch ein geschickter Mechanikus, dessen geschliffene Gläser, Barometer und Klaviere zu seinen Lebzeiten in ganz Preußen geschätzt waren.

Postum zu bleibendem Ruhm gelangte Donelaitis durch seine im Manuskript hinterlassene Dichtung Jahreszeiten (litauisch Metai), mit der er die litauische schöngeistige Literatur begründete und zum litauischen Nationaldichter avancierte. Die erstmals 1818 herausgegebenen Metai erlebten fünf deutsche Übersetzungen, zuletzt in der von Hermann Buddensieg nachgedichteten Fassung, die als Ergebnis deutsch-deutscher Kooperation 1966 in München und 1970 in Leipzig erschienen ist. Ein literarisches Denkmal wurde Donelaitis von Johannes Bobrowski in seinen Litauischen Clavieren (1965) gesetzt.

Das Jubiläum des Dichters ist Anlass für eine internationale interdisziplinäre wissenschaftliche Tagung. Mit der Festveranstaltung und der Fotoausstellung Sehnsuchtsland wollen die Organisatoren Donelaitis als Symbolfigur gemeinsamer deutsch-litauischer Geschichte ins öffentliche Bewusstsein bringen

Programm

Mittwoch, 5. März 2014

19:00 Uhr
Großer Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6

Öffentlicher Tagungsauftakt

Begrüßung

• Prof. Dr. Michael Kämper-van den Boogaart, Vizepräsident der Humboldt-Universität zu Berlin für Studium und Internationales

• S. E. Deividas Matulionis, Botschafter der Republik Litauen

• PD Dr. Joachim Tauber, Vorsitzender des Deutsch-Litauischen Forums e. V., Direktor des Nordost-Instituts (IKGN e. V.)


Festvortrag

• Prof. Dr. Manfred Klein, Bad Honnef
Kristijonas Donelaitis und die preußisch-litauischen Identitäten

Anschließend lädt der Botschafter der Republik Litauen, S.E. Deividas Matulionis, zu einem kleinen Empfang

Donnerstag, 6. März 2014

9:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Konferenzraum 2103 der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6

09:30 Uhr
• PD Dr. Christiane Schiller, Berlin und Darmstadt
Christian Donalitius – Kristijonas Donelaitis. Eine Einführung

I. Historischer Hintergrund
Moderation: Christiane Schiller

9:45 Uhr
• Shirley Brückner, Berlin
Das evangelische Pfarrhaus im 18. Jahrhundert

10:30 Uhr
• Eglė Bukantytė, Leipzig
Preußische Friedhofskultur und Grabinschriften im 18. Jahrhundert

11:00 Uhr
Kaffeepause

II. Donelaitis und seine Zeitgenossen

11:30 Uhr
• Grasilda Blažienė, Wilna/Vilnius
Kristijonas Donelaitis umgeben von Namen

12:00 Uhr
• Māra Grudule, Riga/Rīga
Gotthard Friedrich Stender – der lettische Donelaitis

12:30 Uhr
Mittagspause

III. Donelaitis' Metai
Moderation: Grasilda Blažienė

14:00 Uhr
• Anna Helene Feulner, Berlin
Zur Metrik in Donelaitis‘ Metai

14:30 Uhr

• Rainer Eckert, Berlin
Phraseologisches aus Donelaitis

15:00 Uhr

• Liane Klein, Greifswald
Zum Figurenspektrum in Donelaitis‘ Metai

15:30 Uhr

Kaffeepause

IV. Der literarische Kontext der Metai und Donelaitis‘ deutschsprachige Schriften
Moderation: Liane Klein

16:00 Uhr
• Stephan Kessler, Greifswald
Donelaitis‘ Metai und Thomsons Seasons

16:30 Uhr
• Alina Kuzborska, Allenstein/Olsztyn
Donelaitis‘ deutschsprachige Gedichte

19:00 Uhr

Eröffnung der Fotoausstellung des litauischen Fotografen Artūras Valiauga in der Litauischen Botschaft

Freitag, 7. März 2014

9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Konferenzraum 2103 der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6

V. Zur literarischen Rezeption der Schriften von Donelaitis
Moderation: Jürgen Joachimsthaler

9:00 Uhr
• Liucija Citavičiūtė, Wilna/Vilnius
Die Erstausgabe der Metai durch Martin Ludwig Jedemin Rhesa

9:30 Uhr

• Rūta Eidukievičienė, Kaunas
Die Übertragung der Metai durch Hermann Buddensieg

10:00 Uhr

• Vilija Gerulaitienė, Wilna/Vilnius
Donelaitis' Gedichte bei Gottfried Ostermeyer: Aus seinem Briefwechsel mit Abraham Jakob Penzel

10:30 Uhr

• Žavinta Sidabraitė, Memel/Klaipėda
Der didaktische Kontext der Aufklärung im Werk von Donelaitis

11:15 Uhr

Kaffeepause

VI. Zur sprachlichen Rezeption der Schriften von Donelaitis
Moderation: Vilija Gerulaitienė

11:45 Uhr
• Jolanta Gelumbeckaitė, Frankfurt am Main
Donelaitis‘ Texte im Altlitauischen Referenzkorpus

12:15 Uhr
• Vilma Zubaitienė, Wilna/Vilnius
Zur Rezeption des donelaitischen sprachlichen Materials in der preußisch-litauischen Lexikographie

12:45 Uhr
Mittagspause

VII. Finale
Moderation: Jolanta Gelumbeckaitė

14:00 Uhr
• Alfred Sproedem, Münster
Donelaitis und das »Hirtenamt« aufklärerischer Gemeindepfarrer. Zur Poetik und zum »Sitz im Leben« der Metai (Die Jahreszeiten)

14:30 Uhr
• Jürgen Joachimsthaler, Heidelberg
»nach Art der Bauern«. Die Rollen und Masken des Christian Donalitius

15:15 Uhr
Abschluss der Tagung

Tagungsprogramm als PDF

Konzeption

PD Dr. Christiane Schiller
Humboldt-Universität zu Berlin
christiane.schiller[at]staff.hu-berlin.de

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 28.02.2014 zu den Veranstaltungen unter den unten angegebenen Kontaktdaten an. Eine Tagungsgebühr wird nicht erhoben.

Organisation
Birgit Schenk
Humboldt-Universität zu Berlin
+49 (0) 30 2093-9725
birgit.schenk[at]rz.hu-berlin.de

Eine gemeinsame Tagung der Humboldt-Universität zu Berlin in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa e. V., der Botschaft der Republik Litauen in der Bundesrepublik, dem Kulturministerium der Republik Litauen und dem Deutsch-Litauischen Forum e. V. Die Veranstalter danken Dr. Gitanas Nausėda, SEB Litauen, für die finanzielle Unterstützung.

Ausstellungshinweis

6. März bis 4. April 2014, Botschaft der Republik Litauen in Berlin
Sehnsuchtsland
Ausstellung mit Fotografien von Artūras Valiauga mehr

Lage

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

2014-03-05 19:00:00
2014-03-07 15:15:00