18.12.2013 , 19:00
Grüner Salon in der Volksbühne
Weydingerstraße 14, 10178 Berlin, Deutschland

Wintersorgen und Frühlingsfreuden

Lesung und Gespräche zum 300. Geburtstag des preußisch-litauischen Dichters und Pfarrers Christian Donalitius/Kristijonas Donelaitis (1714–1780)

Eine Briefmarke der sowjetischen Post aus dem Jahr 1964 zum 250. Geburtstag von Christian Donalitius/Kristijonas Donelaitis
Flyerbild unter Verwendung von: Barthel Beham: Geburt Christi, 1. Hälfte 16. Jh., Holzschnitt

Litauen feiert am 1. Januar 2014 den 300. Geburtstag seines Nationaldichters Kristijonas Donelaitis (Christian Donalitius), der evangelischer Pfarrer in der ostpreußischen deutsch-litauischen Gemeinde Tollmingkehmen war. Dies ist für uns Anlass, einen Blick in jene mal Preußisch Litauen, mal Kleinlitauen genannte Gegend zu werfen, die im 18. Jahrhundert die Wiege der neueren litauischen Literatur war. Heute liegt sie im Kaliningrader Gebiet, dem russischen Teil Ostpreußens.

Der Schauspieler Christian Klischat trägt uns aus dem Versepos Die Jahreszeiten vor, in dem Donalitius das karge bäuerliche Leben seiner litauischen Gemeinde kraftvoll, farbenfroh und bisweilen mit dem erhobenen Zeigefinger des gottesfürchtigen Predigers schildert. Wir lassen uns von der Baltistin Christiane Schiller und der litauischen Germanistin Vilija Gerulaitienė die besondere Rolle des Pfarrers und Dichters in der litauischen und ostpreußischen Kulturgeschichte erläutern. Die Autorin und Dokumentarfilmerin Ulla Lachauer erzählt uns von den Erfahrungen, die sie in den vergangenen zwanzig Jahren in Kleinlitauen sammelte. Hartmut Holzapfel, Literaturnetzwerker aus Hessen, wird uns vermitteln, was ihn an der heutigen litauischen Kultur so fasziniert. Und Jürgen Leiste vom Verein »Anthropos – Für die Kinder dieser Welt« berichtet von dem Workshop über Christian Donelaitis, den er gerade im Kaliningrader Gebiet mit russischen Jugendlichen durchgeführt hat. Durch den Abend führt Klaus Harer vom Deutschen Kulturforum östliches Europa.

Eintritt
5,– €
3,– € ermäßigt

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa im Rahmen des Jahresschwerpunkts 2013 Von D wie Dobrudscha bis Z wie Zips. Vergessene Regionen im östlichen Europa • in Kooperation mit dem Kulturministerium der Republik Litauen und der Botschaft der Republik Litauen • Wir danken für die Unterstützung durch Air Lituanica. Veranstaltungsort: Grüner Salon in der Volksbühne am Risa-Luxemburg-Platz

Lage

Lage


Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

2013-12-18 19:00:00
2013-12-18 19:00:00