22.05.2011 - 21.08.2011

Struktur und Architektur – Das postindustrielle Kulturerbe Oberschlesiens

Ausstellung mit Fotografien von Thomas Voßbeck (europareportage) • Eröffnung am Sonntag, dem 22. Mai 2011, um 15 Uhr

Cover des Ausstellungskatalogs, der im November 2010 im Verlag des Deutschen Kulturforums östliches Europa erscheint.

Eine gemeinsame Ausstellung des Deutschen Kulturforums östliches Europa, der Initiative europareportage und des Schlesischen Museum Kattowitz/Katowice, gezeigt in Zusammenarbeit mit dem Oberschlesischen Landesmuseum in Ratingen • Projektpartner ist das LWL-Industriemuseum – Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur

Di–So | 11.00–17.00 Uhr

▼ eröffnung | ► bildband

Die Ästhetik der in dieser Ausstellung vorgestellten Industrieanlagen Oberschlesiens wird in den Bildern des Fotografen Thomas Voßbeck zum ersten Mal künstlerisch präsentiert. Er setzt die imposanten Hallen und Maschinen durch Bildkomposition und Lichteinfall in eindrücklicher Weise in Szene. Ergänzt werden seine visuellen Impressionen durch die Klangkompositionen Richard Ortmanns, der die Industriegeräusche Oberschlesiens aufgezeichnet hat, bevor sie durch den Strukturwandel verschwinden werden.

Seit dem Ende der 1980er Jahre ist die Montanregion im heutigen Polen tiefgreifenden Veränderungen unterworfen. Das Erbe der vor allem noch aus deutscher Zeit stammenden Industriearchitektur verschwindet allmählich oder wird in anderer Form weiter genutzt. Viele Werke wurden bereits stillgelegt oder abgerissen, andere Anlagen aus der Zeit zu Beginn der Industrialisierung arbeiten bis heute.

Zur Ausstellung erscheint im Verlag des Deutschen Kulturforums östliches Europa ein deutsch-polnischer Begleitband. ►►

Eröffnung

Sonntag, 22. Mai 2011 | 15.00 Uhr

Eröffnungsprogramm

Film-Klangkomposition mit Arbeits- und Alltagsgeräuschen aus der oberschlesischen Montanregion

  • Michael Bereckis | Syntheziser und Bassklarinette
  • Richard Ortmann | Altsaxophon
Begrüßung
  • Dr. Stephan Kaiser | Direktor des Oberschlesischen Landesmuseums Ratingen
Grußworte
  • Johannes Lierenfeld | Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Thomas Hendele | Landrat des Kreises Mettmann
  • Anne Korzonnek | 2. Stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Ratingen
  • Thomas Schulz | Länderreferent Polen des Deutschen Kulturforums östliches Europa, Potsdam
Zum Projekt »Struktur und Architektur
  • Thomas Voßbeck | Initiative europareportage, Berlin
Einführung in die Ausstellung
  • Dr. Thomas Parent | Stellvertretender Leiter des LWL-Industriemuseums, Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur, Dortmund
[ ▲ nach oben ]

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Schlagwörter

Tags: DKF-Ausstellung

2011-05-22 19:00:00
2011-08-21 00:00:00