15.11.2008 , 18:00

Lettland: Russen in Riga

aus der Reihe »Auf gute Nachbarschaft«

Ein Film von Kamilla Senjo • 2008 • ca. 15 Min.

18.00 Uhr

Es gibt auch Nichtbürger auf unserem Planeten. Etwa 350.000 von ihnen leben in Lettland, die meisten sind Russen. Sie machen etwa ein Drittel der Bevölkerung aus. Der ethnische Mix ist ein Erbe der Sowjetära: In der Nachkriegszeit waren zahllose russische Familien im Baltikum angesiedelt worden. Eine forcierte Siedlungspolitik, die viele Letten als ungerecht empfanden.

Die Rechte der russischsprachigen Bevölkerung rückten nach der Unabhängigkeitserklärung in den Hintergrund. Die Staatsbürgerschaft erhielten zunächst nur Letten. Will ein Russe den lettischen Pass haben, muss er einen Sprachtest absolvieren. Viele sehen darin eine Revanche aus der Sowjetzeit und meiden die Prüfung. Den Status als Nichtbürger mit deutlich weniger Rechten ziehen sie dennoch vor.

2008-11-15 18:00:00
2008-11-15 00:00:00