03.06.2004

Nationales Gedenken oder europäische Erinnerung? Nur noch Restexemplare!

413
Nationales Gedenken oder europäische Erinnerung? Nur noch Restexemplare!
Dokumentation des Potsdamer Forums vom 25.06.2003 in der Französischen Friedrichstadtkirche Berlin
Ein Zentrum gegen Vertreibungen – Nationales Gedenken oder europäische Erinnerung?. 75 Seiten, broschiert, mit Duoton, Potsdam: Deutsches Kulturforum, 2004. € [D] 0,00. ISBN-10: 3-936168-11-3. ISBN-13: 978-3-936168-11-2

Dokumentation des Potsdamer Forums vom 25.06.2003 in der Französischen Friedrichstadtkirche Berlin

Im Sommer 1999 äußerte Erika Steinbach, Präsidentin des Bundes der Vertriebenen, den Vorschlag, in Berlin ein »Zentrum gegen Vertreibungen« als Museum, Archiv und Gedenkstätte zu errichten. Auf dem ersten Potsdamer Forum im Februar 2002 forderte Markus Meckel, Vorsitzender der Deutsch-Polnischen Parlamentariergruppe, ein solches Zentrum als europäisches Projekt in Breslau zu gründen. Damit stieß er eine lebhafte Diskussion vor allem in Deutschland und Polen an, die bis heute anhält. Zu den einzelnen Punkten dieser Kontroverse diskutierten auf einer Podiumsdiskussion des Deutschen Kulturforums am 25. Juni 2003 eine Runde prominenter und unmittelbar beteiligter Personen: Nowojska Cieślińska-Lobkowicz, Helga Hirsch, Hans Lemberg, Markus Meckel und Erika Steinbach. Die Moderation übernahm Thomas Urban von der Süddeutschen Zeitung.

Im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe Potsdamer Forum lädt das Deutsche Kulturforum östliches Europa alljährlich zu vier kulturpolitischen Podiumsgesprächen, in denen Politiker Journalisten, Wissenschaftler und Künstler über Fragen der gemeinsamen Geschichte der Deutschen und ihrer östlichen Nachbarn diskutieren.

Broschüre online bestellen
nach Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Luxemburg und in die Schweiz versandkostenfrei über libri.de

Ein Zentrum gegen Vertreibungen – Nationales Gedenken oder europäische Erinnerung?
III. Potsdamer Forum 2003 zur Geschichte der Deutschen und ihrer östlichen Nachbarn • Es diskutieren: Nawojka Cieślińska-Lobkowicz, Dr. Helga Hirsch, Prof. em. Dr. Hans Lemberg, Markus Meckel, MdB und Erika Steinbach, MdB. Moderation: Thomas Urban.

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang