Um die Reformation in Siebenbürgen im Kontext des Zeitgeschehens in Mittel- und Osteuropa zu beleuchten, hat das Deutsche Kulturforum östliches Europa mit Sitz in Potsdam eine hervorragende siebenteilige Ausstellung erstellt. Ausstellung in Kronstadt und Themenabend in Freiburg im Breisgau

Siebenbürgische Zeitung, 28.06.2017
Siebenbürgische Zeitung, 28.06.2017
Um die Reformation in Siebenbürgen im Kontext des Zeitgeschehens in Mittel- und Osteuropa zu beleuchten, hat das Deutsche Kulturforum östliches Europa mit Sitz in Potsdam eine hervorragende siebenteilige Ausstellung erstellt. Ausstellung in Kronstadt und Themenabend in Freiburg im Breisgau
Um die Reformation in Siebenbürgen im Kontext des Zeitgeschehens in Mittel- und Osteuropa zu beleuchten, hat das Deutsche Kulturforum östliches Europa mit Sitz in Potsdam, Direktor Dr. Harald Roth, eine hervorragende siebenteilige Ausstellung erstellt.

Von Manfred Kravatzky

Um die Reformation in Siebenbürgen im Kontext des Zeitgeschehens in Mittel- und Osteuropa zu beleuchten, hat das Deutsche Kulturforum östliches Europa mit Sitz in Potsdam, Direktor Dr. Harald Roth, eine hervorragende siebenteilige Ausstellung erstellt, die in mehreren Ausgaben in mehreren Sprachen nun als Wanderausstellung in Osteuropa – und nicht nur hier – gesehen werden kann. Die Präsentation dieser Ausstellung am 15. Mai 2017 in der ehrwürdigen Schwarzen Kirche zu Kronstadt war ein beeindruckendes Ereignis. In Anwesenheit von über 100 Gästen, die im Gestühl im Chor der Kirche Platz genommen hatten, eröffnete Stadtpfarrer Christian Plajer die Vernissage. […]

Im Zeichen des Reformationsjubiläums: Ausstellung in Kronstadt und Themenabend in Freiburg im Breisgau
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der Siebenbürgischen Zeitung

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang