Literarischer Reiseführer über böhmisches Bäderdreieck vorgestellt

Oberpfalznetz, 29.06.2016
Oberpfalznetz, 29.06.2016
4160
Literarischer Reiseführer über böhmisches Bäderdreieck vorgestellt
Das böhmische Bäderdreieck Karlsbad-Marienbad-Franzensbad ist nicht nur heute ein lohnendes Ziel für Ausflüge. Auch Johann Wolfgang von Goethe wusste Karlsbad schon zu schätzen – nachzulesen in einem »Literarischen Reiseführer«, der am Dienstag in der Internationalen Begegnungsstätte Kloster Speinshart vorgestellt wird.

Von Holger Stiegler

[…] Appetit auf das 350-Seiten-Buch machen in der Internationalen Begegnungsstätte Kloster Speinshart die beiden Autoren Roswitha Schieb und Václac Petrbok sowie Tanja Krombach vom Deutschen Kulturforum östliches Europa als Herausgeber des Werkes. »Kein anderes Bild fast einen Kurort treffender als die Theatermetapher«, stellt Schieb fest. Dort bilden dann Kursäle, repräsentative Hotels und Promenaden die Bühne, die Kurgäste fungieren als Schauspieler und Publikum, das gleichbleibende Stück sei die vitale Erneuerung des Kurgastes durch die Kraft der Heilquellen. »Tatsächlich eignet Kurbädern der Charakter eines Theaters, eines Weltmodells im Miniaturformat«, so Schieb. […]

Mit Marx in den Karlsbader Sprudel
Der gesamte Artikel auf den Internetseiten von oberpfalznetz.de

Artikel zum Thema:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang