Vier Kirchen in Pilsen sollen wieder belebt werden. von Joachim Hildebrandt

Vier Kirchen in Pilsen sollen wieder belebt werden

von Joachim Hildebrandt

Deutschlandradio Kultur, 16.11.2014

[…] Die verfallenden Kirchen haben ein bewegendes Schicksal und sind mit zahlreichen Erinnerungen verbunden. Das Gedächtnis der Orte soll mit den Installationen des Projekts »Bedrohte Kirchen« wieder aktiviert werden. Auch der Glaube, die Verbindung mit der Kirche, war ein Lebenselixier der dort lebenden Menschen. Und der Friedhof von Luková erzählt noch eine andere Geschichte: Auf ihm sind viele deutsche Gräber zu finden. Die letzten mit deutschen Inschriften aus dem Jahre 1938. Bei den so genannten wilden Vertreibungen der Deutschen im Frühjahr und Sommer 1945 mussten die deutschen Priester das Land verlassen, wenn sie nicht als Antifaschisten anerkannt waren. […]

Der Artikel ist u.a. das Ergebnis einer Informationsreise nach Pilsen, die das Deutsche Kulturforum östliches Europa im Mai 2014 für Medienvertreter organisiert und begleitet hatte.

Gotteshäuser werden mit Kunst bespielt
Der gesamte Beitrag auf den Internet-Seiten von Deutschlandradio Kultur. Mit der Möglichkeit zum Anhören

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang