Die Journalistin und Schriftstellerin Barbara Coudenhove-Kalergi erhält den diesjährigen Georg Dehio-Buchpreis des Deutschen Kulturforums östliches Europa. Die 1932 in Prag geborene und 1945 von ebendort vertriebene Grande Dame des österreichischen Journa

APA
APA
Die Journalistin und Schriftstellerin Barbara Coudenhove-Kalergi erhält den diesjährigen Georg Dehio-Buchpreis des Deutschen Kulturforums östliches Europa. Die 1932 in Prag geborene und 1945 von ebendort vertriebene Grande Dame des österreichischen Journa
Die Journalistin und Schriftstellerin Barbara Coudenhove-Kalergi erhält den diesjährigen Georg Dehio-Buchpreis des Deutschen Kulturforums östliches Europa. Die 1932 in Prag geborene und 1945 von ebendort vertriebene Grande Dame des österreichischen Journalismus erhält die Auszeichnung für ihr Gesamtwerk. Der Ehrenpreis geht an den Historiker Ray M. Douglas.

Salzburger Nachrichten, 21.05.2014

[…] In ihren Anfang 2013 erschienenen, lakonisch mit Zuhause ist überall betitelten Erinnerungen (Zsolnay Verlag) schildert Coudenhove-Kalergi ohne Verbitterung ihr Aufwachsen in der deutschsprachigen Bevölkerung Prags. »Sie hat damit das Motto ihres Lebens und Werks formuliert, in dem das Menschlich-Verbindende, die Überwindung sozialer, nationaler und ideologischer Grenzen, im Mittelpunkt stehen«, so die Jury, die auch das aktuelle Engagement der 82-Jährigen in der Asylpolitik mit Deutschunterricht für Flüchtlinge hervorhob. […]

Coudenhove-Kalergi erhält Georg Dehio-Buchpreis
Der gesamte Artikel in der Online-Ausgabe der Salzburger Nachrichten

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang