Wenn es um die Erforschung des kulturellen Erbes geht, funktioniert die deutsch-polnische Zusammenarbeit meist einvernehmlich und erfolgreich. Was bei der schwierigen Vergangenheit keine Selbstverständlichkeit ist.

Michael Brückner
Michael Brückner
Wenn es um die Erforschung des kulturellen Erbes geht, funktioniert die deutsch-polnische Zusammenarbeit meist einvernehmlich und erfolgreich. Was bei der schwierigen Vergangenheit keine Selbstverständlichkeit ist.
Detsche Welle • 19.01.2004

Detsche Welle • 19.01.2004

[…] Deutsche Wissenschaftler, die sich mit Geschichte und Kultur Schlesiens oder Ostpreußens beschäftigen, werden von ihren polnischen Kollegen mit offenen Armen empfangen. »Wir Deutsche kommen oft gar nicht aus dem Staunen heraus, mit welcher Rasanz und Intensität sich in Polen eine Zuwendung an die vorgefundenen Geschichte auch dort vollzieht, wo es keine nationalpolitische Vergangenheit gab«, bemerkte der Stuttgarter Historiker Norbert Conrads schon 2001 bei der Eröffnung des »Schlesischen Museums« in der deutsch-polnischen Grenzstadt Görlitz. […]

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang