Hier finden Sie aktuelle Termine im Überblick. Die Veranstaltungen des Kulturforums sind blau hervorgehoben. Über die Suchfunktion in der Randspalte können Sie diese Liste nach Ihren Interessen eingrenzen.
Vergangene Termine Aktuelle Termine anzeigen
  • Ausstellungseröffnung mit Einführungsvortrag: Die Gärten Peter Joseph Lennés zwischen Schlesien und Pommern | Ogrody Petera Josepha Lenné w Polsce

    Peter Joseph Lenné (1789–1866), einer der bedeutendsten Landschaftsarchitekten des 19. Jahrhunderts, war maßgeblich an der Umgestaltung der Gartenanlagen in Sanssouci und im Neuen Garten sowie an der Konzeption der Parks von Glienicke und auf der Pfaueninsel beteiligt. 1816 trat er in preußische Dienste und war unter drei Königen tätig. Er gestaltete aber nicht nur die königlichen Gärte... weiter...
    15.02.2018
    18:00
    Słubice (Polen)
  • Ausstellungseröffnung mit Einführungsvortrag: Die Gärten Peter Joseph Lennés zwischen Schlesien und Pommern | Ogrody Petera Josepha Lenné w Polsce

    Peter Joseph Lenné (1789–1866), einer der bedeutendsten Landschaftsarchitekten des 19. Jahrhunderts, war maßgeblich an der Umgestaltung der Gartenanlagen in Sanssouci und im Neuen Garten sowie an der Konzeption der Parks von Glienicke und auf der Pfaueninsel beteiligt. 1816 trat er in preußische Dienste und war unter drei Königen tätig. Er gestaltete aber nicht nur die königlichen Gärte... weiter...
    11.10.2017
    17:00
    Stettin (Polen)
  • Ausstellungseröffnung mit Einführungsvortrag und geführtem Spaziergang: Die Gärten Peter Joseph Lennés zwischen Schlesien und Pommern | Ogrody Petera Josepha Lenné w Polsce

    Peter Joseph Lenné (1789–1866), einer der bedeutendsten Landschaftsarchitekten des 19. Jahrhunderts, war maßgeblich an der Umgestaltung der Gartenanlagen in Sanssouci und im Neuen Garten sowie an der Konzeption der Parks von Glienicke und auf der Pfaueninsel beteiligt. 1816 trat er in preußische Dienste und war unter drei Königen tätig. Er gestaltete aber nicht nur die königlichen Gärte... weiter...
    21.07.2017
    18:00
    Swinemünde (Polen)
  • Bildvortrag von Dr. Klaus-Henning von Krosigk im Begleitprogramm der Ausstellung »›Meisterhaft wie selten einer …‹. Gärten von Peter Joseph Lenné zwischen Pommern und Schlesien«

    Im 19. Jahrhundert entstand im Hirschberger Tal, am Fuße des Riesengebirges, eine aus den Parkanlagen mehrerer Herrenhäuser und Schlösser bestehende zusammenhängende Gartenlandschaft, die als »Schlesisches Elysium« bezeichnet wurde. Zu ihr gehören die Gärten der königlichen Schlösser Fischbach/Karpniki, Erdmannsdorf/Mysłakowice und Schildau/Wojanów, die beiden letzteren Anlagen schuf... weiter...
    12.07.2017
    18:30
    Cottbus
  • Ausstellungseröffnung: Die Gärten Peter Joseph Lennés zwischen Schlesien und Pommern | Ogrody Petera Josepha Lenné w Polsce

    Peter Joseph Lenné (1789–1866), einer der bedeutendsten Landschaftsarchitekten des 19. Jahrhunderts, war maßgeblich an der Umgestaltung der Gartenanlagen in Sanssouci und im Neuen Garten sowie an der Konzeption der Parks von Glienicke und auf der Pfaueninsel beteiligt. 1816 trat er in preußische Dienste und war unter drei Königen tätig. Er gestaltete aber nicht nur die königlichen Gärte... weiter...
    07.04.2017
    17:00
    Cottbus
  • Ausstellungseröffnung: Die Gärten Peter Joseph Lennés zwischen Schlesien und Pommern | Ogrody Petera Josepha Lenné w Polsce

    Peter Joseph Lenné (1789–1866), einer der bedeutendsten Landschaftsarchitekten des 19. Jahrhunderts, war maßgeblich an der Umgestaltung der Gartenanlagen in Sanssouci und im Neuen Garten sowie an der Konzeption der Parks von Glienicke und auf der Pfaueninsel beteiligt. 1816 trat er in preußische Dienste und war unter drei Königen tätig. Er gestaltete aber nicht nur die königlichen Gärte... weiter...
    01.03.2017
    17:00
    Breslau (Polen)
  • Winfried Pielow liest aus seinem Roman

    Der Protagonist Franz Roderich habilitiert sich über das Thema »Die Phänomenologie der Lichtung« . Er verdient sich ein Zubrot als Landschaftsgärtner und -planer mit der Spezialität Buchsbaumschnitt. Hochherzige Gönnerinnen schenken ihm viel Land, zum einen eine Ministerin in Kaliningrad/Königsberg, zum anderen eine Adelige von der Marienburg (Hildesheim), schließlich eine Bürgerliche ... weiter...
    08.12.2016
    19:00
    Herne
  • Buchvorstellung: Eine Spurensuche jenseits von Oder und Neiße

    »›Meisterhaft wie selten einer …‹, so beschrieb der preußische Gartendirektor Ferdinand Jühlke seinen Vorgänger Peter Joseph Lenné (1789–1866). Als Gartenkünstler, Stadtplaner, Pomologe, Lehrer und Verantwortlicher für die königlichen Gärten beeinflusste Lenné maßgeblich die Gartenkultur des 19. Jahrhunderts. Dieser reich ­illustrierte Band stellt erstmals diejenigen Plan... weiter...
    02.12.2016
    11:00
    Berlin
  • Bildvortrag von Dr. Klaus-Henning von Krosigk über eine europäische Kulturlandschaft von Rang

    Im 19. Jahrhundert entstand im Hirschberger Tal, am Fuße des Riesengebirges, eine aus den Parkanlagen mehrerer Herrenhäuser und Schlösser bestehende zusammenhängende Gartenlandschaft, die als »Schlesisches Elysium« bezeichnet wurde. Zu ihr gehören die Gärten der königlichen Schlösser Fischbach/Karpniki, Erdmannsdorf/Mysłakowice und Schildau/Wojanów, die beiden letzteren Anlagen schuf... weiter...
    05.07.2016
    18:00
    Potsdam
  • Bildvortrag von Marcus Köhler über die Gartenplanungen Peter Joseph Lennés in den ehemaligen östlichen Provinzen Preußens

    Während die Gartenanlagen von Peter Joseph Lenné auf dem Gebiet der Bundesrepublik bekannt und dokumentiert sind, gerieten seine Werke in den ehemals deutschen Ländern jenseits der Oder weitgehend in Vergessenheit. Ein Projekt der Technischen Universität Dresden und der Hochschule Neubrandenburg in Kooperation mit Partnern in Polen und in Deutschland dient dazu, diesem Mangel abzuhelfen. Zi... weiter...
    22.06.2016
    18:00
    Potsdam
  • Bildvortrag von Christoph Haase über die Gartenplanungen Peter Joseph Lennés östlich der Oder

    Mit Peter Joseph Lenné werden zuerst die Potsdamer Kulturlandschaft sowie diverse Schlossparkanlagen in Brandenburg oder Mecklenburg-Vorpommern verbunden. Die Reichweite seiner Gartengestaltungen ist jedoch weitaus größer. So finden sich auch jenseits der Oder bedeutende Planungen, die bislang nur wenig bekannt sind. Der Vortrag bietet eine gärtnerische Entdeckungsreise in die ehemaligen pr... weiter...
    25.05.2016
    18:00
    Potsdam
  • Zeitzeugenberichte über das Attentat von Sarajevo 1914

    Schüler des Gymnasiums Waldkraiburg lesen Zeitzeugenberichte über das Attentat von Sarajewo 1914. Eine Veranstaltung des Adalbert Stifter Vereins in Zusammenarbeit mit dem Gymnasiums Waldkraiburg Lage weiter...
    25.11.2014
    19:00
    Waldkraiburg
  • Lichtbildervortrag von Cornelia Feyer

    Wer heutzutage in Avrig/Freck, westlich von Sibiu/Hermannstadt, die »Sommerresidenz« des Samuel von Brukenthal (1721–1803) aufsucht, kann sich vorstellen, wie pracht- und prunkvoll die große Parkanlage vor über zweihundert Jahren gewesen sein muss. Dass die Blumengärten und Alleen, die Büsche und kleinen Wasserläufe allmählich wiederhergestellt sind, verdankt die Brukenthal-Stiftung vor ... weiter...
    08.09.2010
    19:30
    Berlin