23.03.2019 , 15:00
Humboldt-Universität – Senatssaal
Unter den Linden 6, 10117 Berlin

Deutsche im multikulturellen Leben Bakus

Ein Vortrag von Fuad Achundov, Baku/Toronto. Gezeigt wird die Ausstellung »Entgrenzung Deutsche auf Heimatsuche zwischen Württemberg und Kaukasien«

Nachdem im Februar 2017 die Ausstellung des Deutschen Kulturforums östliches Europa »Entgrenzung. Deutsche auf Heimatsuche zwischen Württemberg und Kaukasien« mit großem Erfolg in Berlin und seitdem in acht weiteren Städten in Deutschland sowie in Aserbaidschan, Georgien und der Ukraine gezeigt wurde, laden wir zu zwei Veranstaltungen, bei denen die Ausstellung noch einmal im Foyer der HU aufgestellt wird, herzlich ein.

Die lutherische Erlöserkirche in Baku vom deutschen Architekten Adolf Eichler wird heute vor allem für Konzerte genutzt.

Beide Veranstaltungen können in russischer und deutscher Sprache verfolgt werden.

Im Anschluss an die Veranstaltung sind die Besucher zum Stehempfang eingeladen.

Zur Ausstellung ist ein Katalog gleichen Titels in deutscher, englischer, aserbaidschanischer und georgischer Sprache erschienen.

Programm

Einführung & Moderation
Prof. Dr. Eva-Maria Auch, HU Berlin

Vortrag
Fuad Achundov, Baku/Toronto

Eintritt

frei

Weiterer Termin

So, 24. März 2018, 11:00 Uhr
»Bakinskie tajny: Nasledie pervych nefjannych millionerov I ich žen« | Auf den Spuren des ersten Erdölbooms im Stadtbild von Baku
Vortrag von Fuad Achundov
Hörsaal des Instituts für Geschichtswissenschaften, Raum 5009

Die Ausstellung entstand 2017 in Kooperation des Kultur- und Wissenschaftsvereins EuroKaukAsia e. V. mit dem Museum für Vor- und Frühgeschichte, Staatliche Museen zu Berlin und dem Deutschen Kulturforum östliches Europa (gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien). Sie wurde finanziert durch das Auswärtige Amt.

2019-03-23 15:00:00
2019-03-23 16:30:00