03.04.2019 , 19:00
Haus Schlesien – Eichendorffsaal
Dollendorfer Straße 412, 53639 Königswinter-Heisterbacherrott, Deutschland

Der erste Weltkrieg im Schatten des Riesengebirges

Eröffnung der Tafelausstellung begleitend zur Ausstellung »Zwischen Revolution und Ruhrbesetzung«

Passend zum Thema der aktuellen Sonderausstellung Zwischen Revolution und Ruhrbesetzung. Die Folgen des Ersten Weltkrieges für Schlesien, wird eine ergänzende Tafel-Exposition mit dem Titel »Der Erste Weltkrieg im Schatten des Riesengebirges« im Haus Schlesien zu sehen sein. Das Hauptmotiv des Projekts bildet die deutsche Erinnerungskultur an den »Großen Krieg« in der Region um Hirschberg und ganz besonders die z.T. bis heute erhaltene Denkmallandschaft.

Der Kurator der Ausstellung und zugleich Direktor des Staatsarchivs in Hirschberg – Ivo Łaborewicz – wird die Ausstellung eröffnen, über die Motive ihrer Entstehung sprechen und ausgesuchte Beispiele der Gefallenenmonumente vorstellen.

Eintritt

frei

Dauer der Ausstellung

Die Ausstellung Zwischen Revolution und Ruhrbesetzung. Die Folgen des Ersten Weltkrieges für Schlesien, wird vom 4. bis 22. April 2019 im Eichendorff-Saal gezeigt.

Eine Veranstaltung von Haus Schlesien

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

2019-04-03 19:00:00
2019-04-03 21:00:00