22.03.2019 , 11:30
Leipziger Buchmesse, Forum OstSüdOst Halle 4, Stand E501
Messe-Allee 1, 04356 Leipzig, Deutschland

Akteur im Stillen. Enno Meyer und die Aussöhnung mit Polen und Juden

Gespräch zwischen Bernd Karwen und Burkhard Olschowsky auf der Leipziger Buchmesse

Wissenschaftler, Weggefährten, ehemalige Schüler und Familienmitglieder geben in dieser Neuerscheinung Auskunft über das Wirken des Oldenburger Lehrers Enno Meyer (1913–1996).

Enno Meyer wurde zum Spiritus Rector der deutsch-polnischen Schulbuchgespräche wie auch der Aufarbeitung der Judenverfolgungen im Oldenburger Land. Neben seinen frühen Prägungen in deutschnationalen Jugend- und Studentenbünden der 20er und 30er Jahre werden seine einschneidenden Erlebnisse als Soldat im Zweiten Weltkrieges und sein Engagement nach 1945 beleuchtet.

Die Zeit nach 1945 war für Meyer ein behutsamer politischer Neubeginn. Als Geschichtslehrer beschäftigte er sich fortan intensiv mit dem deutsch-polnischen und dem deutsch-jüdischen Verhältnis, auch um seinen Schülern und Lesern die Verbrechen der NS-Zeit vor Augen zu führen.

Gespräch

  • Bernd Karwen
  • Burkhard Olschowsky, Herausgeber

Eine Veranstaltung des Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa – BKGE und des Polnischen Instituts Berlin - Filiale Leipzig auf der Leipziger Buchmesse 2019

Informationen zur Veranstaltung auf den Internetseiten der Leipziger Buchmesse

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

2019-03-22 11:30:00
2019-03-22 12:00:00