28.06.2017 , 18:15
Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG)
Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam Deutschland

Spurensuche. Zur Geschichte des Luthertums in den böhmischen Ländern

Vortrag von Dr. Martin Zückert, Berlin, im Rahmen der Ringvorlesung »Reformation in Brandenburg und im östlichen Europa«

Das Lutherdenkmal im nordwestböhmischen Asch/Aš wurde 1883 aus Anlass seines 400. Geburtstags enthüllt. Es ist das einzige in Tschechien.

Nur wenig erinnert im heutigen Tschechien an die Lutheraner. Im Land selbst entstandene Reformbewegungen wie die Hussiten und die Böhmischen Brüder prägten das religiöse Leben auf den ersten Blick stärker als die Wittenberger Reformation. Die katholische Kirche wiederum ist bis heute die größte Konfession in Tschechien, das von vielen Soziologen als eines der am stärksten säkularisierten Länder Europas beschrieben wird. Dennoch lohnt sich eine Spurensuche nach den Lutheranern. Sichtbar werden gegenseitige Beeinflussungen von religiösen Strömungen wie auch eher zufällige konfessionelle Festlegungen.

Die Geschichte des Luthertums in den böhmischen Ländern kann jedoch nicht als isoliertes Geschehen analysiert werden. Der Vortrag zeigt vielmehr auf, wie sich kirchliche Entwicklungen, politische Veränderungen und nationale Zielsetzungen von der Reformationszeit bis in die Gegenwart gegenseitig beeinflussten.

Ringvorlesung

Die an 14 Terminen unternommenen Streifzüge durch die Geschichte der Reformation und ihrer langfristigen Wirkung soll einen Überblick über ganz Ostmitteleuropa bieten, ein Sch

werpunkt wird dabei auf den brandenburgisch-preußischen Ländern liegen. Neben Vorträgen gehören Filme sowie ein Abschlusskonzert zum Programm. Die Ringvorlesung eig

net sich auch als Einführung in die Ausstellung Reformation und Freiheit. Luther und die Folgen für Preußen und Brandenburg, die von 8. September 2017 bis 21. Januar 2018 im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte gezeigt wird. Während der Laufzeit der Ringvorlesung werden Tafeln der Überblicksausstellung des Kulturforums zur Reformation im östlichen Europa ergänzend gezeigt.

Die Ringvorlesung findet vom 19.4.2017 bis zum 19.7.2017 jeden Mittwoch um 18 Uhr c. t. statt.

alle Termine

Veranstaltungsorte

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG)
Am Neuen Markt 9
14467 Potsdam

Filmmuseum Potsdam
Breite Straße 1 A
14467 Potsdam

Eintritt

Einzeltermine
5,– Euro
3,– Euro ermäßigt

Abo-Karte für die zwölf Termine im HBPG
25, Euro

für Schüler und Studierende
frei

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa im Rahmen unseres Jahresthemas 2017: Mehr als Luther. Reformation im östlichen Europa. In Kooperation mit dem Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG), der Universität Potsdam, dem Filmmuseum Potsdam, den Kulturfesten in Brandenburg und anderen Partnern.

2017-06-28 18:15:00
2017-06-28 19:45:00