28.05.2015 , 18:00
Urania »Wilhelm Foerster«
Gutenbergstraße 71, 14467 Potsdam, Deutschland

Oberschlesien – Industriegeschichte und Industriekultur

Ein Vortrag von Dr. Thomas Parent, Dortmund, im Begleitprogramm der Ausstellung »Struktur und Architektur. Das postindustrielle Kulturerbe Oberschlesiens«

 
Grube »Wieczorek«, ehemals Giesche­grube, Kompressor­halle

Oberschlesien steht für frühe Pionierleistungen der Montanindustrie: Bereits 1788 ging in Tarnowitz/Tarnowskie Góry eine Dampfmaschine in Betrieb, 1796 gelang in Gleiwitz/Gliwice erstmals die Eisenschmelze auf der Basis von Steinkohle. Bis zum Ersten Weltkrieg wuchs das Montanrevier zur bedeutenden Industrielandschaft mit zahlreichen Zechen und monumentalen Hochöfen, Arbeiterkolonien und Bergehalden. Es war bis 1922 das zweitgrößte Zentrum der Schwerindustrie im Deutschen Reich nach dem Ruhrgebiet.
Der Vortrag zeichnet diese Entwicklung facettenreich nach, die im 20. Jahrhundert von nationalistischen Spannungen dramatisch überlagert wurde. Vorgestellt wird auch die aktuelle „Industriekultur“, die kreative Umnutzung von ehemaligen Industrieanlagen und ihre touristische Erschließung.

Der Referent

Dr. Thomas Parent ist Historiker und stellv. Direktor a.D. des LWL-Industriemuseums (Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur) in Dortmund.

Eintritt

5,– €
3,– € ermäßigt

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa in Zusammenarbeit mit der Urania »Wilhelm Foerster« Potsdam.

Die Vortragsreihe zur Ausstellung

Der Vortrag ist Teil des Begleitprogramms der Ausstellung Struktur und Architektur. Das postindustrielle Kulturerbe Oberschlesiens, die das Deutsche Kulturforum östliches Europa in Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg vom 10. Mai bis 2. August 2015 im Westlichen Erweiterungsbau von Schloss Caputh zeigt.

Weitere Veranstaltungen des Begleitprogramms zur Ausstellung

Donnerstag, 21. Mai 2015, 18:00 Uhr
Wohnraum für das Existenz­minimum – oberschlesische Arbeiter­siedlungen im 20. Jahrhundert
Irma Kozina, Kattowitz/Katowice (Polen)

Donnerstag, 18. Juni 2015, 18:00 Uhr
Małgorzata Szejnert: Der Schwarze Garten
Buchpräsentation: Gespräch zwischen Benjamin Voelkel und Marcin Wiatr

 

Lage


Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

2015-05-28 18:00:00
2015-05-28 20:00:00