Einst größte Hutfabrikation Europas, der Wilhelm-Pieck-Stadt Guben und der Eurostadt im Aufbruch

Ariane Afsari
Ariane Afsari
Einst größte Hutfabrikation Europas, der Wilhelm-Pieck-Stadt Guben und der Eurostadt im Aufbruch
Projekttage im Gymnasium im Stift Neuzelle, vom 28. bis 02. März 2011
Eine Schülergruppe hatte sich eingehend mit dem Thema »Guben im Wandel der Geschichte« befasst und erläutert den auf dieser Basis entstandenen Ausstellungsteil.
Die Gruppe »Guben – früher und heute« hatte für die Ausstellung vor allem Stadtpläne analysiert und anhand von Zeitzeugenbefragungen Unterschiede im Lebensalltag für die Zeit vor bwz. nach dem Zweiten Weltkrieg und heute festgehalten.
Für die Zeitzeugenbefragung präsentierte diese Gruppe auch ein Memory aus Problemstellungen und Lösungen, die sie aus den Interviews herausdestillierten.
Die Gruppe »Grenzstadt Guben« stellt ihren Teil der Ausstellung vor.

Gespräche mit Zeitzeugen des Gubiner Heimatvereins, Recherchen in der Gubener Bibliothek zu Themen wie Wappen, Stadtbefestigungen, Industrie und Freizeit, Interviews in der Stadt mit eigenen Fragen – viele verschiedene Elemente zur Vergangenheit und Gegenwart der »Perle der Niederlausitz« – der Grenzstadt Guben/Gubin – für eine Ausstellung zusammenzutragen, war die Grundidee des Unterrichtskonzepts von Vanessa Böttger, Tina Marie Lesch, Stephan Müller und Sarah Nekola. Das Ergebnis: Die liebevoll gestaltete, informative Ausstellung soll demnächst in der Gubener Stadtbibliothek gezeigt werden!

www.internat-neuzelle.de
Zu den Internet-Seiten des Gymnasiums im Stift Neuzelle

Impressionen der Projekttage

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang