Pillau/Baltijsk

  • 28.10.2018

    Gunhilds Grabstein

    Von Julius Lukas […] An den Ort ihrer Kindheit und Jugend, von dem sie der Krieg trennte, kehrt Carla Fügemann erst 1994 zurück. In der Sowjetzeit war Baltijsk militärisches Sperrgebiet. Die Baltische Flotte hat dort noch heute einen ihrer wichtigsten Stützpunkte. »Sobald es ging, sind wir nach Pillau gefahren«, erzählt ...
  • 22.07.2016

    Landkarte »Nord-Ostpreußens Samland« mit Karte der Kurischen Nehrung (russ. Teil)

    »Die aktuelle Karte Nord–Ostpreußens Samland zeigt im detaillierten Maßstab 1:100.000 den Bereich zwischen Königsberg/Kaliningrad, Cranz/Selenogradsk und Pillau/Baltijsk – eine Landschaft die von der Ostseeküste mit ihren Steilhängen und Schluchten, den Bernsteinfeldern bei Palmnicken/Jantarnij und den Häfen entlang des Königsberger Seek ...
  • 27.07.2015

    Näher an Berlin als an Moskau

    NWZ – Nordwest-Zeitung, 27.07.2015 […] Demoralisierend wirkt der Anblick der verfallenden alten deutschen Bausubstanz, Bauernhöfe und Kirchen, darunter mehrere Bauten des berühmten Schinkel-Nachfolgers Friedrich August Stüler. So aber ist nicht der Zustand des ganzen Oblasts. Ein Kontrastbild hierzu bietet das Samland mit ...
  • 29.01.2015

    Russische Liebe zu deutschen Rittern

    Über das Straßenpflaster der Königsberger Altstadt rumpelt ein Pferdewagen. Rechts und links ziehen Häuser vorbei, Gebäude mit Erkern und Stuckfassaden. Im Erdgeschoss sieht man Geschäfte mit deutschen Aufschriften. »Königliche Hofapotheke« steht über einem Ladeneingang. Aus Lautsprechern ertönt Pferdegetrappel. Eine Straßenbahn fährt q ...
  • Blättern:

    Seite von 1