Kriegsgräberstätte Neumark/Stare Czarnowo

  • 11.04.2019

    1.500 Kriegstote bei Stettin beigesetzt

    Auf der Kriegsgräberstätte im polnischen Stare Czarnowo bei Stettin sind rund 1.500 Kriegstote eingebettet worden. Bei den Toten handelt es sich um exhumierte Soldaten und zivile Kriegsopfer. Die deutschen Soldaten und Zivilisten stammen von der Halbinsel Hel, aus dem früheren Hinterpommern und dem Wartheland. ...
  • 18.04.2018

    Dahlemann hält Gedenkrede anlässlich der Einbettung Kriegsgefallener

    Von Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern […] Die Kriegsgräberstätte in der Nähe von Stettin bietet Platz für rund 32.500 Gräber. Im Jahr 2000 wurde mit Umbettungsarbeiten begonnen. Seitdem sind hier viele gefallene Soldaten aus den Gebieten Danzig, Pommern und Westpreußen bestattet worden. Für zivile deutsche Kriegsopfe ...
  • Blättern:

    Seite von 1